Live Album 2019

Konzertserie im Juni 2018
Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5800
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von imagine » 20. Okt 2019, 11:39

Ich habe jetzt beide nochmal nebeneinander gehört. Es wird schon das Gleiche sein, nur ist es auf dem Live-Album anders gemischt und klingt dadurch anders. :dunno: Was sagen denn denn die Credits im Booklet? :D


Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 717
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 20. Okt 2019, 12:26

Es ist eindeutig nicht das gleiche :pc: (und, Rammstein werden natürlich im Booklet nicht erwähnt, weil man ihr Intro nicht genommen hat).

Will mir denn keiner helfen :cry:
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
MartinC
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 877
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von MartinC » 20. Okt 2019, 13:27

Erzengel hat geschrieben:
20. Okt 2019, 12:26
Will mir denn keiner helfen
Doch, ich... ;)

Ich liebe dieses Album, wundere mich aber weiterhin über die Keyboards - das klingt vom Sound (gegenüber dem Rest) fast als wäre da overdubbed worden, in jedem Fall wurden sie sehr "kreativ" gemixt. Am drastischsten bemerke ich das in der Ouvertüre, da sind plötzlich einzelne Melodietöne hörbar, die in der Halle im großen Dröhnen komplett untergegangen sind, und die ich auch in den Bootlegs nicht so prägnant heraushören kann.

Was nun das "Rammstein"-Intro angeht - der *Grundrhythmus* ist in Halle/CD völlig identisch, nämlich dieses "Dittt-DitttDitDit, Dittt-DitttDitDit". Die CD-Version hat *exakt* den gleichen Rhythmus, aber einer der beiden kürzeren "Dit" liegt hörbar etwas tiefer und liegt deutlich fetter im Mix, daher entsteht gegenüber der Live-Version der Eindruck, es wäre ein richtiger neuer Klingelton. Ich kann nicht beschwören, daß dieser "tiefere" Einzelton so im Hallensound war, aber ich würde es denken - man hat ihn nur gegenüber dem Drumcomputer nicht so klar hören können.

Update: Ich hab mir jetzt vom 7.6. das MP3 in einem Audio-Editor bis zum Anschlag aufgedreht und es klingt tatsächlich so, als wären die 4 Töne in der Halle exakt auf einem Ton gewesen, und jetzt klingen die beiden kurzen "Dit"s leicht abfallend. Vielleicht kam das auch gar nicht aus dem Midi, sondern der Typ das händisch unterschiedlich gespielt?

ABER... ich höre da *keine* Ähnlichkeit mit Rammstein... :gruebel:

Bei Rammstein sind es drei kurze gleiche Schläge (Morsecode S): "DitDitDit, DitDitDit, DitDitDit, DitDitDit", bei Farmer sind es sowohl in der Halle als auf der CD *vier* Schläge mit eigenem Rhytmus (Morsecode Z): "Dittt-DitttDitDit, Dittt-DitttDitDit, Dittt-DitttDitDit"...

Das "Murmeln" bei "Ainsi Soit Je" ist wirklich ihre Stimme als Sample. Kann man nicht mit den Bootlegs abklären, da in der Halle in *jedem* Moment ohne ihren Gesang jemand "Mylèèèèèèèèène" schreit... :twisted:

Aber mal was ganz anderes... der Film soll 128 Minuten laufen... das Audio-Album ist aber 116 Minuten lang... klar hat der einen Abspann, aber in der Ouvertüre ist das ganze lange Gesummse für die Opening Credits auch schon auf dem Audio locker dabei. Da bin ich mal gespannt, welche 12 Minuten sie da noch aus welchem Hut zaubern...

Benutzeravatar
MartinC
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 877
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von MartinC » 21. Okt 2019, 11:56

Also... in der Aufnahme vom 2019-06-08 auf inna.net hört man das Muster recht gut, und es ist vom Rhythmus her eindeutig auch die Version vom Live-Album. Was die "Melodie" angeht, meine ich nun ebenfalls das leichte Absinken der Tonfolge auf den beiden kurzen Schlägen herauszuhören, also phonetisch quasi nicht "Dittt-DittDitDit" sondern eine Art "Dittt-DittDaDum" (gleich machen wir hier Loriots Jodeldiplom...) :kicher:

:music:
2019-06-08_Dittt-DitttDitDit.mp3
(198.06 KiB) 20-mal heruntergeladen

Daß das nun so anders wirkt, dürfte damit allein dem Umstand geschuldet sein, daß die Keyboards und Synths auf dem Livealbum eben extrem "künstlich" wie bei einem 100%igen Soundboard eingemischt wurden, während Gitarre, Bass, Drums und Vocals sehr "live" mit viel Hallen-Atmo klingen.

Das zieht sich durch das gesamte Album - in der Halle klingt das Keyboard verwaschen und etwas dröhnend, aber auf dem Album plötzlich wie aus der Ausgangsbuchse direkt in den Kopfhörer.

Mit dem Rammstein-Intro hat das aber definitiv garnix zu tun, das ist ein kurzes DitDitDit auf einer Tonhöhe, und diese Art Jingle wurde auch nicht von denen erfunden, das findet sich in jedem zweiten Techno-Remix der letzten 15 Jahre. Oder noch krasser gesagt, 80% aller Techno-Tracks sind ja doch ein Drumcomputer mit irgendeinem Morsecode aus dem Midi drüber, und da gibt es halt nur 26 Buchstaben... ;)

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 717
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 21. Okt 2019, 14:06

Ich will Dir das jetzt mal glauben :music:
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
MartinC
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 877
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von MartinC » 21. Okt 2019, 14:22

...sofer ich nix an den Ohren habe... :kicher:

Kannst Du es denn nicht so hören? Auf der CD hört man die vier Schläge mit dem kleinen Holperer sehr deutlich, finde ich, und das klingt klar anders als die drei gleichmäßigen Schläge bei Rammstein. Das war Dir ja auch aufgefallen, daß das völlig anders ist.

Bei dem MP3 Schnipsel hört man aber auch so ab dem 3. Loop, daß das leicht unruhig läuft und vier Schläge sind. Wenn Dir die "Dit"s nicht gefallen, gezählt wäre es "*eins *eins-zwo-drei, *eins *eins-zwo-drei, *eins *eins-zwo-drei", also bei jedem zweiten "Hauptschlag" noch zwei weitere sehr schnelle kurze hinterher.

Benutzeravatar
THomasHH
Forum-Diamant
Forum-Diamant
Beiträge: 1062
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 27. Okt 2019, 18:08

Ich habe mir jetzt auch (endlich) die Live-CD gekauft.
Ohne die Konzerte besucht zu haben, muss ich sagen, dass mir der Konzertmitschnitt sehr gut gefiel. :wub:


Die Packung allerdings habe ich gleich mal gegen eine normale (vernünftige) Hülle getauscht. Kaum hatte ich die CDs das zweite Mal rausgeholt (das erste Mal fürs Anhören, das zweite zum Rippen), hatte CD 1 auch gleich kleine Mikro-Kratzer drauf. :motz:
Kann ich gar nicht leiden, sowas. :mad:
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5800
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von imagine » 28. Okt 2019, 21:16

Nochmal zum Flüstern bei ASJ & Co. Ich meine das war in der Tat auch in der Halle dabei. Nur ist das wohl im allgemeinen Sound untergegangen und soll wohl sowas wie eine zweite Stimme darstellen. Ist für Mylène irgendwie ungewöhnlich, aber ich finde es passt.

Insgesamt würde ich dem Album aktuell eine 8 von 10 geben.

Nochmal zur Rammstein-Sache: Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich mir schon am Anfang wo der Vergleich aufkam, irgendwie schwergetan habe, da eine Ähnlichkeit herauszuhören :wasntme: allerdings würde es mich auch nicht überraschen, wenn sich Mylène im Vorfeld daran hätte inspirieren lassen.
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
spocintosh
Mylène-Kenner
Beiträge: 30
Registriert: 29. Okt 2019, 01:06
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2001
Lieblingsvideo: Je te rends ton amour
Wohnort: Hamburch
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von spocintosh » 29. Okt 2019, 03:09

Moin aus Hamburch.
Vielleicht darf ich mich zu dem Rammstein-Intro mal zu Wort melden und mich bei der Gelegenheit gleich mal kurz vorstellen...

Ich bin hier grad gelandet, nachdem ich bisschen recherchiert hatte, in welches Kino ich denn nun fahre. Von Hamburg aus ist zwar Brüssel am nächsten, aber da kenn ich leider niemanden. Insofern hab ich mich für Brumath entschieden, weil ich in Strassbourg und bei Mannheim Leute kenne, bei denen unterkommen kann. Witzig, ich kannte das portal hier gar nich, nur von vor über einem Jahrzehnt, ich glaube, zwei andere Foren, die ich aber doof fand. Ich muss aber zugeben, dass ich bestimmt seit 2005 oder so auch nicht mehr danach geguckt habe...ich hab mich damit abgefunden, dass sich in D kein Schwein für den Kram interessiert, was mich aber auch nicht mehr groß stört. Lässt sich eh nich ändern...

Also insofern - danke, dass ihr euch die Mühe macht.

Ich hab ein paar ziemlich interessante Sachen hier schon gelesen, die man natürlich in Deutsch sonst eher nie findet. Mein Französisch ist eher so gar nicht sinnvoll brauchbar, wenn es darüber hinausgehen soll, einen Kaffee und ein Croissant zum Frühstück zu bestellen...
Dass für das Verständnis einer solchen Psycho-Packung wie Mylenes Texten und Bildsprache selbst richtig gutes Französisch noch nicht helfen würde, sondern nur die vollständige Sozialisation in dortiger Kultur, kommt erschwerend hinzu.

Auf der Habenseite hingegen steht bei mir allerdings ein recht geschultes Verständnis für Symbolismen und Traumatherapie...was das wieder etwas ausgleicht, denn das wiederum ist völlig nationalfrei, soll heißen, universell gültig.
Insbesondere bin ich daher von der unfassbaren Menge dieser Komponenten fasziniert, die sich von Anfang an durch das Oeuvre von Boutonnat und Farmer zieht. Das ist auch schon ohne direktes Textverständnis 'n ziemlicher Hammer.

Aber zu dem Intro. Ich bin seit Ewigkeiten (auch) Musikproduzent und find's interessant, dass die Frage hier gestellt wird. Ich hab mir also mal die drei Darbietungen angehört.
1. Ja, die "Inspiration" ist sonnenklar, inklusive des Abschlags, nach dem es dann in den ersten Vers geht.
2. Nein, auch in dem schäbigen Live-Video ist es mit dem Rammstein-Original genausowenig identisch (wenn auch generell dreist geklaut) wie auf der nun veröffentlichten Mischung. Dass es da anders klingt, hat vor allem mit der Halle, also dem Hall der Halle zu tun, die das Signal völlig verwischt - naja und natürlich auch noch mit der unterirdischen Aufnahmequalität eines Mobiltelefons....
Dieser Raumhall fehlt auf der CD natürlich (und dankenswerterweise), weil die Instrumentensignale ja nicht am Ende der Halle mit nem Mikro aufgenommen werden, sondern direkt ins Pult laufen.

Auf der CD kann man sehr gut hören, was da eigentlich passiert: Die Synthi-Anschläge laufen in ein Delay, zu deutsch Echo, und deren Wiederholungen setzen sich dann zwischen die eigentlichen Anschläge. Wenn man sowas in einer 60000er-Halle mit 100dB abfeuert, gibt das ein heilloses Chaos und lässt sich kaum sinnvoll differenzieren, es wird eher zu einem breiigen Konglomerat. Man kann aber immer noch klar hören, dass es kein Rammstein-Sample ist, darin sind nämlich noch andere Bestandteile. Rammstein spielt zudem einen anderen Ton und die Rhythmik ist eine andere (wie der Genosse oben ja auch schon festgestellt hatte).

Mal sehen, wenn ich Zeit finde, hau ich mir die drei Intros mal übereinander in den Rechner und schau mir das genauer an...
Hab aber erst mal noch zwei Filme zu mischen, bevor ich dann Mittwoch gen Strassbourg ballere...

Peace.

Benutzeravatar
spocintosh
Mylène-Kenner
Beiträge: 30
Registriert: 29. Okt 2019, 01:06
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2001
Lieblingsvideo: Je te rends ton amour
Wohnort: Hamburch
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Live Album 2019

Ungelesener Beitrag von spocintosh » 29. Okt 2019, 06:12

So,
L'Ame Stram Gram läuft mit 130bpm, Rammstein mit 125. Muss ich Rammstein also zunächst mal auf 130 bringen und dann beides übereinanderlegen, dann sehen wir mal...
Das Rammstein-Thema ist 8 Takte lang, dann kommt der Trommelteil in Takt 9 und auf 10 geht dann das Gitarrenthema los.
Das Mylene-Intro ist doppelt so lang, also 16 Takte, au 17 kommen die Trommeln und auf 18 dann der Chorus.

Man hört und erkennt sehr gut, dass da 1:1 die gesamte Idee abgekupfert, aber auch etwas angepasst wurde.
Blau ist Rammstein, gelb Mylene.
Die ersten 8 Takte machen tatsächlich dasselbe, inklusive dem Synth-Einsatz in Takt 5, dieser Auf-Abschweller. Bei Mylene kommt an der Stelle noch ein vocal sample. In Takt 9 fängt sie an zu singen, da käme bei Rammstein nun das Trommel-Intro, deshalb wurden also die Takte 1 - 4 einfach wiederholt, damit schön Platz für den Gesang ist, und zwar zweimal hintereinander (=8 Takte), denn der Schwellersynthi würde im zweiten Teil auch eher störend unter dem Gesang sein. Ich hab das Rammstein-Teil mal dementsprechend geschnitten...kann man gut sehen.



Ich hab die beiden Songs mal links/rechts gedreht, sie laufen also gleichzeitig, so kann man gut hören, dass das Stakkato 1. rhythmisch unterschiedlich betont ist und 2. bei Rammstein rein vom Synth gespielt ist und kein Delay dazwischen tröpfelt. Bei Mylene sind es eigentlich weniger Anschläge, die aber zwischendurch von dem Delay aufgefüllt werden. Da das nicht ganz gerade ist, sondern punktiert dazwischen spielt, groovt es deutlich besser.

Der fiese Videoton ist das stummgeschaltete dritte File unten, hört man also nicht. Aber es ist ganz klar dasselbe wie auf der CD, da muss man allerdings genau hinhören (können) um das zu identifizieren, das ist alles von dem Raumhall und den delay towers der PA zugematscht.
Ist auch eigentlich klar, denn ansonsten wär das rechtlich etwas schwierig. Dafür hätten sie sich die Genehmigung der Urheberrechtsinhaber holen und bei diesem exorbitanten Rahmen auch dafür zahlen müssen (bei nem unbekannten Rapper geht so was schon eher durch, weil da nix zu holen ist).
Also klaut man die generelle Idee, spielt sie leicht verändert selber neu ein, um keine Probleme zu bekommen. Das ist gängige Praxis, gibt endlos viel Beispiele. (*)

Alle Klarheiten beseitigt ?

(*)PS
Schon mal jemandem aufgefallen, dass Helene Fischers "Atemlos" und Julias "Sexto" harmonisch völlig identisch sind ? Nur um beim Thema Boutonnat zu bleiben...klauen kann der nämlich ziemlich gut. Aber macht nix, das machen alle.
Hat 'n Freund von mir letztens mal übereinander gelegt, als er das gemerkt hat...1:1 das gleiche Playback...merkt aber kein Mensch.
Vielleicht krieg ich den dazu, sich hier auch zu anzumelden, der hat schon Dutzende Boutonnat-Songs auseinander genommen und da gibt's echt ne Menge zu lachen...

Bild

Bild

Antworten