Désobéissance - Neues Album 2018

News und sonstige Themen zur Musik von Mylène, also CDs, Videos sowie Bildern, etc.
Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5494
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Désobéissance - Neues Album 2018

Ungelesener Beitrag von imagine » 5. Dez 2018, 20:41

MartinC hat geschrieben:
5. Dez 2018, 20:18
imagine hat geschrieben:
5. Dez 2018, 19:34
Hast du was anderes erwartet? :vomstuhlfall: :kicher:
Ja... von den drei verbliebenen Majors war/ist Sony bislang das am wenigsten dümmste. Vor allem ihre Reissues hatten immer eine deutlich bessere Qualität als bei den anderen beiden zusammen...
Sehe ich persönlich komplett anders, weil Sony genau soviel Mist hinbekommt wenn nicht noch mehr wie Universal. Aber das ist wohl der Lauf der Dinge :bored: :D


Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 688
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 6 Mal

Désobéissance - Neues Album 2018

Ungelesener Beitrag von MartinC » 6. Dez 2018, 09:39

imagine hat geschrieben:
5. Dez 2018, 20:41
weil Sony genau soviel Mist hinbekommt wenn nicht noch mehr wie Universal
Demzufolge müßte ja Time Warner für Dich die intelligenteste Plattenfirma sein... "don't get me started on this" :kicher:

Aber im Ernst, es ist ja schon mal vom Hirn her ein Quantensprung, die obligatorische Weihnachts-Ausgabe *aufzubretzeln*, sprich mit Bonus-Tracks und einer DVD zu versehen und *teurer* zu verkaufen. Ergibt mehr Geld für die, und mehr Inhalt für uns (so uns dieser der Preis wert ist).

Bei Universal sah das ja immer so aus, daß sie die identische JewelCase CD im Dezember in einen zusätzlichen Pappschuber steckten und den Preis halbierten. Bei FNAC waren dann immer die Fächer mit beiden vollgestopft, die nackten JewelCases für 22 Euro, und dazwischen die identischen JewelCases in einer hübschen Kartonumhüllung für 10 Euro.

OK... für mich war's gut, weil ich irgendwie am Ende dann auch das JewelCase mit dem ganz normalen Booklet haben wollte, und da wartete ich immer auf Dezember um den halben Preis zu sparen und noch den Karton geschenkt zu bekommen. Aber ob diese Label-Strategie jetzt den Ehrentitel "weniger dumm als" rechtfertigt... :lol:

Wobei ich die aktuelle Popszene nicht so wirklich auf dem Radar habe, mag sein, daß die da auch jede Menge Unfug anstellen. Aber im Bereich Reissues und der Pflege von Lebenswerken älterer Künstler ist Sony das kleinste der real existierenden Übel.

Antworten