Konzertberichte

Konzertserie im Juni 2018
Benutzeravatar
Erzengel
Beiträge: 836
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Has thanked: 58 times
Been thanked: 104 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von Erzengel »

MartinC hat geschrieben: 15. Jul 2019, 19:14 "Juan & Virgile" sind jetzt wieder zugange, semi-professioneller Videoschnitt (leider etwas überhektisch à la Stade de France, aber handwerklich perfekt). Bislang sind sie bei Track 4, der Rest soll täglich folgen:

www.monalice.net/mylene-farmer/pages-speciales/mylene-farmer-2019

Wenn Ihr in den Quelltext der Seite(n) schaut, ist es leicht herunterzuladen, einfach nach dem "*.mp4" Link schauen.
So hektisch finde ich den Schnitt auch nicht. Da gibt es weit anstrengendere offizielle Konzertvideos (z.B. von Muse). Im übrigen bin ich ziemlich begeistert von dem Ergebnis. Da muss sich François Hanns ganz schön anstrengen, zumal ich es eher positiv bewerte, dass bei den Monalice Videos nicht ständig schmachtende oder hysterische Fans zu sehen sind :twisted: .

Das „Innamoramento“ Video von heute scheint übrigens am 22.6. gedreht worden zu sein - es sei denn Mylène hat an anderen Abenden die gleiche weiße Blume (Lilie? - Botanik ist nicht so mein Spezialgebiet :lol: ) in die Hand gedrückt bekommen. Ich weiß aber nicht, ob alle Videos vom gleichen Tag stammen. Beim „Intro / Interstellaires“ gehen die Scheinwerfer Ringe mit runter und das hat ja am 22.6, nicht funktioniert.


13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
MartinC
Beiträge: 969
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Has thanked: 23 times
Been thanked: 95 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von MartinC »

Die Footage stammt mit Sicherheit aus allen Quellen/Terminen, die verfügbar waren.

Der Wahnsinn ist ja im Intro die Einstellung senkrecht von unten...

Ich hatte noch keine Chance, mir das ganze in Ruhe anzusehen (bin noch von der Loreley stehend KO), aber das Intro ist mir deutlich zu hektisch... immer ein paar Sekunden länger pro Schnitt und man hätte eine Chance, das "Gewaltige" an der Szenerie richtig zu fühlen. Ich denke bei den Tanznummern funktioniert das dann besser, aber für die epischen Bilder wäre etwas weniger sehr viel mehr gewesen.

Benutzeravatar
imagine
Beiträge: 5956
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Has thanked: 111 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von imagine »

Beim Intro ist mir der Schnitt auch zu schnell, da keine Einstellung länger als 1-2 Sekunden da ist. Allerdings finde ich es diesmal auch sehr schwer, dass im Video zu in Szene zu setzen. Da wird François wirklich Spaß mit haben :kicher:

Habe mir auch mal PQSD reingezogen. Es gibt einige schöne Aufnahmen, wo man sehr gut sieht was für einen Spaß Mylène hatte :love1:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

OneHitWonder
Beiträge: 390
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: City of love
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Has thanked: 15 times
Been thanked: 14 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder »

Einerseits bin ich begeistert und warte schon jeden Tag, bis das Türchen im Adventskalender aufgeht. :love1:

Leider finde ich auch, dass beim Schnitt weniger mehr gewesen wäre. Gerade das Schneiden von Musik ist verdammt schwierig, da die Schnitte auch halbwegs auf die Musik passen sollten, damit es hinterher stimmig rüber kommt. Da hätte ich lieber halb so oft geschnitten und mehr Wert auf die Perfektion gelegt.

Allerdings folgen nicht alle Schnitte dem freien Willen des Bearbeiters. Was tun, wenn der Kameramann mittendrin die Lust verliert und aufhört? Oder wenn plötzlich der Vordermann das Handy ins Bild hält, unvermittelt schwenkt oder wackelt?

So was aus YouTube Material zu produzieren ist ein harter Job, den ich mir glaub ich nicht antun würde. Francois Hanns hat wenigstens eine endliche Menge Kameras, die obendrein seinem Befehl gehorchten. Sowohl was die Kameraführung angeht und nicht zu vergessen auch bei den technischen Parametern wie der Framerate. Auch da kann man sich mächtig Komplikationen einhandeln, wenn man zu blauäugig dran geht.

Daher muss man es halt nehmen wie es ist und wir klagen da ja schon auf hohem Niveau. Also Hut ab, ein großes Danke und nochmal :love1: :love1:

Hanns hätte beim Schnitt sicher mehr Freiheiten und könnte es etwas ruhiger angehen lassen. Erwarte ich aber eher nicht. Hoffentlich gibt es wenigstens wieder so ein Goodie wie das ungeschnittene Intro im Bonus bei Timeless.

Ist bei mir offenbar tiefer verankert. Konnte mich auch bei Musikvideos immer für One Shot Videos begeistern. Sind einfach besonders entspannt anzuschauen. Ein gewisser Gary Jules findet sich übrigens auch in der Liste.
Zuletzt geändert von OneHitWonder am 27. Jul 2019, 13:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Erzengel
Beiträge: 836
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Has thanked: 58 times
Been thanked: 104 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von Erzengel »

OneHitWonder hat geschrieben: 26. Jul 2019, 20:14 Allerdings folgen nicht alle Schnitte dem freien Willen des Bearbeiters. Was tun, wenn der Kameramann mittendrin die Lust verliert und aufhört? Oder wenn plötzlich der Vordermann das Handy ins Bild hält, unvermittelt schwenkt oder wackelt?
Das stimmt. Das ist immer schwierig zu beurteilen. Es gibt ja ziemlich beeindruckende Fanvideos im Netz zu finden und natürlich sind die Leute auf das angewiesen, was man ihnen zur Verfügung gestellt hat. Oft rennt ja auch einfach jemand durchs Bild oder der Nachbar hebt auch mal wieder sein Smartphone hoch, um ein Bild zu machen ;)

Es gibt übrigens ein Multicam Fanvideo von Radiohead, das in Prag gedreht wurde. Die Band hatte das damals selbst im Internet gefunden und den Initiatoren ihre eigene Tonaufnahme des Konzerts zur Verfügung gestellt, was ich wirklich für eine coole Aktion halte :kniefall: .
OneHitWonder hat geschrieben: 26. Jul 2019, 20:14 Hanns hätte beim Schnitt sicher mehr Freiheiten und könnte es etwas ruhiger angehen lassen. Erwarte ich aber eher nicht. Hoffentlich gibt es wenigstens wieder so ein Goodie wie das ungeschnittene Intro im Bonus bei Timeless.
Ich gebe Dir und Martin natürlich auch dahingehend Recht, dass noch mehr Ruhe erstens angenehmer für den Betrachter ist und zweitens auch manche Perspektive besser darstellt. Aber es ist ist halt auch irgendwie Mode geworden, schnelle Schnitte zu machen, was wiederum wohl auch an den Videoclips liegt. Wenn man sich Konzertfilme aus der Frühzeit ansieht, z.B. Aufnahmen vom guten alten Rockpalast aus den 70ern und frühen 80ern ist das sehr auffällig, wie langsam damals die Regisseure hin- und hergeschnitten haben zwischen den verschiedenen Perspektiven. Und ich kenne einige offizielle Videos, die noch weit unruhiger sind.

Siehe zum Beispiel hier. Da wird mir schlecht beim Zugucken :kotz:



Aber es gibt ja auch noch die one-shot Videos von Jean-Maurice Chesaux und Sebastien Schmitt. Ich habe beide nicht komplett gesehen, aber der Mitschnitt von Jean-Maurice Chesaux scheint noch besser zu sein (finde ihn allerdings nicht mehr im Netz, aber auf meiner Festplatte :D ).
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
Erzengel
Beiträge: 836
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Has thanked: 58 times
Been thanked: 104 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von Erzengel »

Die Tonspur bei monalice.net ist definitiv vom 22. Juni. Bei "Désenchantée" kann man das nochmal gut nachhören, als das Publikum weitersingt, obwohl Mylène schon bereit ist für "Rêver". Da bekomme ich fünf Wochen später immer noch feuchte Augen :cry: . Das war wirklich ein genialer Moment.
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

OneHitWonder
Beiträge: 390
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: City of love
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Has thanked: 15 times
Been thanked: 14 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder »

Erzengel hat geschrieben: 26. Jul 2019, 22:42
Siehe zum Beispiel hier. Da wird mir schlecht beim Zugucken :kotz:
Oh ja, schieb' bitte mal den Eimer etwas weiter rüber...

Schade eigentlich. Denn mit Muse an sich hätte ich gar kein Problem.

Benutzeravatar
Erzengel
Beiträge: 836
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Has thanked: 58 times
Been thanked: 104 times

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von Erzengel »

So, habe mir jetzt meine private DVD aus den Videos zusammen geschnitten. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis die ersten inoffiziellen DVDs russischer Produktion erscheinen :twisted:
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
imagine
Beiträge: 5956
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Has thanked: 111 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von imagine »

Das Bild ist jetzt wirklich mal Behind the scenes :D

Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
imagine
Beiträge: 5956
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Has thanked: 111 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Konzertberichte

Ungelesener Beitrag von imagine »

Bei Facebook gab's dieser Tage die Erkenntnis eines 6-jährigen, der erstmals Videos von den Konzerten gesehen hat. Die Schlussfolgerung finde sehr interessant/ spannend :smoke:
Ich habe meinem 6-jährigen Neffen Videos vom letzten Konzert von Mylène gezeigt. Er hat mir einen guten Denkanstoß gegeben, auf den ich noch gar nicht gekommen bin 😂, weil es nicht blöd ist, was er mir gesagt hat.

Er erzählte mir, am Beginn des Konzerts sieht es aus, als würde sie vom Mond heruntersteigen. Am Ende des Konzertes geht sie in die Flammen auf. Ich frage: ja uns? Du bist dumm, Onkel, das ist der Name des Albums "Asche des Mondes". Denn beginnt auf dem Mond und am Ende, nachdem sie in den Flammen aufgeht, wird sie zu Asche. Also Asche vom Mond. Das ist das Gefühl meines sechs Jahre alten Neffen.
Wenn man sich die Sachen nochmal so durch den Kopf gehen lässt, hat er sowas von recht. Außerdem schließt sich auch wieder der Kreis in Mylènes Karriere.
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Antworten