[3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

News und sonstige Themen zur Musik von Mylène, also CDs, Videos sowie Bildern, etc.
Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 637
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von MartinC » 4. Okt 2013, 10:49

Zumindest mal hinterläßt er die Menschen ratlos... und ist somit dann eben doch wieder typisch für den Kanon. :kicher:

Es scheint ja (wenn ich dem Netz Glauben schenke) einen regelrechten Wettbewerb zu geben, wer sich die wenigsten Sekunden angsehen hat, bevor er wegklickte. Womit man sich um die Information bringt, daß der Clip offenbar zu 100% von Onkel Laurent stammt.

Ich halte ihn in dem Sinn auch nicht wirklich für einen "offiziellen Farmer Clip" (wenngleich er von der Herkunft selbstverständlich offiziell ist), sondern eher für einen "Sekundär-Clip" wie zum Beispiel zuletzt "Leila" oder "Quand".

Wenn ich mich aus dem Fenster lehnen wollte/sollte/müßte dann halte ich ihn ziemlich eindeutig für einen verworfenen Backdrop-Clip aus der Live-Show. Von der technischen Machart und vom "Abstraktionsgrad" ist er handwerklich sehr nahe am Spinnen-Film von "Désenchantée", besonders was das immer noch leichte Ruckeln in der Animation angeht, und für diesen Zweck hätte er auch ziemlich gut gepaßt.

Da man aber (glücklicherweise) bei "Timeless" auf jede zu massive Wiederholung verzichtet hat und am Ende jetzt nur drei Lieder mit Komplettfilm drin sind (die alle drei sehr unterschiedlich in Stil und Wirkung sind), ergäbe es Sinn, sich zwischen Spinne und Affe zu entscheiden, und auf diese Art wäre der bereits produzierte Film nun doch noch in Verwendung. Keine Ahnung ob das wirklich so war/ist, es ergibt aber unterm Strich durchaus Sinn.



Benutzeravatar
L`ombre
Mylène-Gläubiger
Mylène-Gläubiger
Beiträge: 182
Registriert: 6. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Innamoramento (1999)
Lieblingsvideo: The Farmer Project
Wohnort: Siegen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Monkey me - Le Clip

Ungelesener Beitrag von L`ombre » 4. Okt 2013, 12:36

Jetzt ist er also da, völlig überraschend sorgt Mylène mit der Veröffentlichung des Clips "Monkey me" während der Timeless Tour für teilweise
doofe Gesichter. Ein erstes quer lesen der Reaktionen auf Mylene Net lässt mich aber auch mit ein wenig Verwunderung zurück, denn
vielen scheint er gleich gar nicht zu gefallen.

Mylene Net selbst gibt an, das der Clip "keine" Beziehung zum Text hat.
Hmmm...ich weiß ja nicht welches Video die geguckt haben, aber so wie ich das sehe hat der Clip so einiges
an Bestandteilen des Textes.

Aber gut, mal schauen ob das Deuten des Clips an dieser Stelle hier derzeit überhaupt gefragt ist.
( Recht maue Beteiligung an der deutschen Mylène Front . . . hmpf . . . alle nur zum Spaß angemeldet? :moral: )

Wie auch immer, ich würde lügen wenn ich mir nicht lieber einen Clip mit Mylène gewünscht hätte, aber ich habe gelernt im Laufe
der Jahre, das Mylène selten in solchen Fällen das tut was man erwartet oder sich wünscht. Eben auch ein Punkt bei dem sie sich
von anderen deutlich abhebt und sie interessant macht.

Nachdem ich mir den Clip einige Male angeschaut habe, musste ich mir aber eingestehen das ich ihn gut finde.
Es ist kein High End 3D Render, aber doch sehr anspruchsvoll gemacht. Er vermittelt mir eine recht ungefilterte
Form von Hoffnungslosigkeit in der sich für mich die von Mylène oft dargestellte Hoffnungslosigkeit wieder findet.
Am deutlichsten vielleicht in "Désenchantée"zu sehen. Ihr Wunsch von sich bewegender Massen die sich gegen das System auflehnen,
wird immer wieder von der Realität eingeholt. Das wird in Monkey me sehr deutlich.

Ich glaube das ihr Wunsch niemals weichen wird, aber sie ist inzwischen "gereift" und hat sich damit abgefunden, das die
Menschen einfach zu träge, und zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind um etwas zu ändern.
Zu leicht lässt der Mensch sich etwas vorgaukeln. . . ein Umschwung. . .eine Revolution . . . Zusammenbruch?
Und dann ist doch alles nur heiße Luft gewesen. In Wirklichkeit schließen sich die Fesseln immer weiter.
( siehe auch Film: Farmer Project - Fiktion der Befreiung )
Zurück bleibt der Einzelne, der das erkannt hat und weiß das die Chancen das sich das ändert so gut wie Null sind.
Somit weiß er das auch sein eigenes Leben wahrscheinlich niemals das sein wird was es sein könnte.
Und diese Erkenntnis ist absolut trostlos.

Die von vielen geliebte "Düsternis" von Mylène ist aus meiner Sicht nie verschwunden gewesen, sie hat bloß
immer eine andere Form gewählt es darzustellen bzw. sich auszudrücken.
Düster ist ohnehin das falsche Wort. Ich würde es eher eine klare Sicht der Dinge nennen.
Und die reale Welt ist nun mal nicht besonders schön. Also die Welt neben der bunten Medienwelt.

Ich bin der Meinung das Mylène mit diesem Clip, auch wenn sie selbst nicht zu sehen ist,
sich selbst treu geblieben ist. Es fasziniert mich das sie und auch Laurent ständig neue Wege gehen
und sich etwas trauen. Das kann auch mal daneben gehen, aber das scheint beide nicht wesentlich zu kümmern.
Die Kunst geht also vor Kommerz. Alleine dafür gebührt ihnen schon Respekt.

Großartiger Clip der Mylène`s Wesen und Aussagen voll gerecht wird.
So . . . so viel mal als Anreiz mich in der Luft zu zerreißen :D
Bild
Délétère, moi délaissée - Et mourir d’être mortelle - Mourir d’être aimée <3 JTM - JTT <3

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 637
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Monkey me - Le Clip

Ungelesener Beitrag von MartinC » 4. Okt 2013, 13:40

Hab das schon im anderen Thread gepostet, deshalb will ich es hier nicht komplett wiederholen, aber ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, daß der Clip ein verworfener Backdrop-Film von "Timeless" ist - von der Machart (sowohl technisch als auch im gestalterischem Ansatz) ähnelt er sehr der Spinnen-Animation. Insofern sehe ich ihn als eine Art Sekundär-Video wie zuvor "Leila" und "Quand".

Ansonsten sehe ich schon länger die gewisse Ironie, daß weite Teile der Fan-Base frustriert darüber sind, daß ihre Videos in den letzten 3-4 Jahren so verwirrend, unverständlich und irritierend sind, statt wie in der "guten alten Zeit" früher, als ihre Vdeos noch... nun ja, verwirrend, unverständlich und irritierend waren. :twisted:

Oder noch provokativer formuliert, Farmer wird - zurecht - als eine Ausnahmekünstlerin verehrt, die sich im Unterschied zur internationalen Popszene kaum wiederholt. Und übel genommen wird ihr lediglich, daß das (jeweils) neue Album nicht wie die davor klingt und sie auf der (jeweils) neuen Tour nicht das macht, was sie auf den Touren zuvor gemacht hat.

John Peel (der vielleicht den Älteren hier noch ein Begriff sein könnte) sprach über Progressive Rock die legendären Worte, dessen interessanteste Eigenschaft wäre gewesen "that it never progressed". Ich sehe Farmer in fast jeder Hinsicht als Anti-These zum Prog, und trotzdem (oder grade deswegen) als seine vielleicht stärkste Vertreterin. Der Prog hat sich zur Aufgabe gemacht, trivialste Inhalte fürchterlich anspruchsvoll aussehen zu lassen, bei Farmer ist es exakt umgekehrt. Was genau der Punkt ist, der sie für mich interessant macht.

Der langen Rede kurzer Sinn: Der neue Clip ist unerwartet, anders und verwirrend. Will sagen, er gefällt mir. ;)

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 391
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 4. Okt 2013, 14:15

MartinC hat geschrieben:Wenn ich mich aus dem Fenster lehnen wollte/sollte/müßte dann halte ich ihn ziemlich eindeutig für einen verworfenen Backdrop-Clip aus der Live-Show. Von der technischen Machart und vom "Abstraktionsgrad" ist er handwerklich sehr nahe am Spinnen-Film von "Désenchantée", besonders was das immer noch leichte Ruckeln in der Animation angeht, und für diesen Zweck hätte er auch ziemlich gut gepaßt.
Ich halte das für eine einleuchtende Theorie :dafuer: .

Das erklärt auch die relative Monotonie und Monochromie des Clips. Ein zusätzlicher Hintergrundfilm für das Bühnengeschehen sollte ja nicht von Mylène Farmer, den Musikern, Lichtern und Tänzern ablenken, sondern nur den Gesamteindruck ergänzen und vertiefen. Ich finde ihn als reinen Videoclip aber doch zu langweilig. Die Tatsache, daß Madame selbst nicht auftritt, stört mich weniger.
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5346
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von imagine » 4. Okt 2013, 19:38

Als ich den Clip zum ersten Mal angeschaut hatte ist mir auch relativ schnell in den Sinn gekommen, dass es eine nicht verwendete Videoprojektion sein könnte. V. a. da es 2009 mit C'est dans l'air ja ähnlich war und beide Videos in dem Sinn ziemliche Ähnlichkeit haben.

Ich hatte ja oben auch schon geschrieben, dass ich den Clip in Seiner Art extrem symbolträchtig finde, so als ich meine fast zu sagen Generalabrechnung mit allem was zur Zeit so passiert (ist), womit ich auch Andy wieder recht geben muss.

-- 04 Okt 2013 19:38 --

Es gibt übrigens auch Bilder + Tracklist der pyhsischen Single-Medien http://www.mylene.net/modules/index.php?r=4&z=4030
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 284
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder » 4. Okt 2013, 22:15

Ich stimme ein: Die Welt geht vor die Hunde und der vollgefressene, träge alte Affe (wen soll er bloß darstellen...) will's nicht kapieren oder wahr haben. Botschaft angekommen! Hab' sogar ich kapiert, der früher in Deutsch bei jeder Interpretation mit beiden Füssen auf dem Schlauch stand :kicher:

Dass die Animation die Qualität alter Katastrophenfile mit einstürzenden Modellhäusern hat, dürfte beabsichtigt sein. Hier soll keine Begeisterung aufkommen. Auch nicht für eine tolle Animation. Hat funktioniert.

Gefällt mir der Clip? Dem Intellekt schon. Aber wenn ich die Augen frage: Nein! Die sind einfacher gestrickt und hätten ein schönes Video mit einer hübsch anzusehenden Mylène :wub: bevorzugt. Aber die dürfen ja demnächst nach Straßburg und dann passts wieder...

Wie so oft hat übrigens MartinC die Dinge sehr trefflich auf den Punkt gebracht. Gäb's einen Like Button, hätte ich ihn geklickt. Immer wieder steht man ratlos vor etwas Neuem, denkt kurz nach und sagt sich dann innerlich grinsend "Ok, typisch Mylène halt".

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 637
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von MartinC » 5. Okt 2013, 18:08

...(Danke für die Blumen)

Noch ein Gedanke in die Diskussion geworfen: Es ist natürlich unbestritten, daß die Video-Clips der letzten Jahre weder in ihrer Anzahl, noch in der visuellen/inhaltlichen Radikalität an die ersten beiden Jahrzehnte heranreichen - und dazu zählt auch, daß man inzwischen im Grunde überhaupt zwischen "Primär-Videos" und "Sekundär-Videos" unterscheiden kann und muß (zu den letzteren könnte man noch Alain Escalles "Point de Suture" hinzufügen, das - mal theoretisch gedacht ohne den Bühneneinsatz 2009 - vielleicht ähnlich schlechte Urteile bekommen hätte, und nur, weil man Farmers Auftritt dazu im Hinterkopf hat, statt dessen ein Klassiker ist).

Es hat sich aber in der gleichen Zeit etwas dramatisch verändert: Anfangs, als Farmer/Boutonnat alle Grenzen mit ihren Videos pulverisierten, trat Farmer zunächst überhaupt nicht live auf, und dann im Schnitt nur alle 6 Jahre, was für die damaligen Verhältnisse der Musikwelt extrem selten war. Das Filmen von Videos war somit ihre einzige Platform, um sich und ihre Bilderwelten in Szene zu setzen, was mit entsprechender Energie verfolgt wurde.

Zwischen den letzten drei Bühnenproduktionen lagen aber plötzlich nur noch 3 und 4 Jahre. Ob man Farmer nun heute stärker oder schwächer einschätzt als früher ist jederman/fraus persönliche Einschätzung, aber es hat sich offensichtlich ihr Fokus verschoben, hin auf die Bühne, und im gleichen Maße weg von den Videos - die sowohl in der Anzahl pro Album als auch in der Intensität ihres Inhalts zurückgefahren wurden. Das ist insgesamt, per se, erstmal weder schlechter noch besser, sondern nur anders.

Und noch ein Gedanke... Holger Czukay (von Can) sagte über seine eigene Band auch mal berühmte Worte "Du kannst nur einmal primitiv sein". In Anlehnung daran kann man auch sagen "Du kannst nur einmal radikal sein", zumindest auf jeweils eine spezifische Art. Es ist schwierig sich vorzustellen, im Jahr 2013 ein Musikvideo zu drehen, das auch nur ansatzweise so viele Grenzen verschiebt, wie die ersten 15-18 Clips von Madame. Natürlich kann man immer mit der Brechstange einen Skandal aus dem Nichts zaubern (Lady GaGa führt das grade, durchaus clever und handwerklich gut gemacht, vor) aber Hand aufs Herz: Läßt sich das Format Videoclip wirklich noch einmal so über seine eigenen Grenzen katapultieren, wie - zu ihren Zeiten - "Libertine", "Désenchantée" oder "Je te rends ton amour"?

Ich denke, daß Farmer & Boutonnat heute nicht weniger visuell agieren als früher - die "Leinwand" wurde nur vom Fernseher auf die Bühne verlegt.

Benutzeravatar
principiantes
Moderator
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 19. Mär 2011, 19:29
Name: Yasmin
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2010
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von principiantes » 3. Dez 2013, 16:39

"Monkey Me" chanson française la plus recherchée sur internet en 2013 #MylèneFarmer http://www.chartsinfrance.net/Rihanna/news-89415.html
Quelle: twitter.com/mylenenet/status/407894532143841280
"Stay weird. Stay different. And when it’s your turn to stand on this stage, pass the message along." - Graham Moore, Academy Awards 2015
"We're all stories in the end. Just make it a good one, eh?" - 11th Doctor, Doctor Who
They say all good boys go to heaven, but bad boys bring heaven to you...

https://despedida1992.blogspot.de/
http://www.adelefans.de/forum/

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5346
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von imagine » 3. Dez 2013, 20:19

Das überrascht mich jetzt irgendwie doch :vomstuhlfall:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
principiantes
Moderator
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 19. Mär 2011, 19:29
Name: Yasmin
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2010
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: [3. Single] Infos & Gerüchte - Monkey me

Ungelesener Beitrag von principiantes » 3. Dez 2013, 22:11

Ja, ging mir auch so, ich hätte es wirklich nicht erwartet. Dass man die Tour vllt oft gesucht hat, ok, aber Monkey Me als Song?
"Stay weird. Stay different. And when it’s your turn to stand on this stage, pass the message along." - Graham Moore, Academy Awards 2015
"We're all stories in the end. Just make it a good one, eh?" - 11th Doctor, Doctor Who
They say all good boys go to heaven, but bad boys bring heaven to you...

https://despedida1992.blogspot.de/
http://www.adelefans.de/forum/

Antworten