Eurovision Song Contest

Alles zu Filmen, Serien, Sendungen, Schauspielern/innen, o. ä.
Benutzeravatar
StardustRebel
Mylène-Gläubiger
Mylène-Gläubiger
Beiträge: 103
Registriert: 21. Mär 2019, 23:45
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2015
Lieblingssong: Désenchantée
Lieblingsalbum: Interstellaires (2015)
Lieblingsvideo: Tristana
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von StardustRebel » 12. Mai 2019, 22:24

Ich schaue ja auch schon seit Jahren den ESC. In Tradtion mit der Family, meinem besten Freund, gutem Essen und viel Wein. :D
In den letzten Jahren ist musikalisch ja leider nicht mehr so viel tolles dabei, aber trotzdem ist es irgendwie Pflichtprogramm.
Kommenden Samstag, am 18. Mai, ist es ja wieder soweit. Da ich mir, außer den deutschen Beitrag, im Vorfeld nie etwas anhöre, bin ich schon sehr gespannt auf die Kandidaten!
Desweiteren freue ich mich sehr, dass Madonna in der "Pause" während des Zuschauer-Votings performen wird.
Es kamen in Fankreisen ja jedes Jahr Gerüchte auf, sie würde dort auftauchen. Dieses mal bewahrheitet es sich also tatsächlich.
Angeblich wird sie "Like A Prayer" performen und einen neuen Song.
Mal schauen, wie das alles so wird.

Der Song der für Deutschland ins Rennen geht, gefällt mir übrigens nicht. Die Message passt sicher aktuell sehr gut, nur wirklich gut musikalisch verpackt ist sie nicht. Die letzten Jahre konnten mich die Sachen aus DE leider nie überzeugen.


Bild
VIII-VI-MMXIX

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5717
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 12. Mai 2019, 23:47

Ich werde nächste Woche auch wieder schauen, bin mir nur noch nicht sicher, ob ich die Semi-Finals auch schaue oder nicht. Den deutschen Beitrag habe ich dieses Jahr noch gar nicht gehört und wüsste sogar nicht mal, wer uns überhaupt vertritt :vomstuhlfall:

Das Madonna in der Pause auftritt, hatte ich irgendwann mal bei Facebook oder so gelesen. ist dana dann nach Justin Timberlake der zweite internationale US-Star beim ESC. Bin mal gespannt, was bei rauskommt. Die neue Single mit Maluma kenne ich bisher auch nur vom Namen-Lesen :kicher:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
THomasHH
Forum-Diamant
Forum-Diamant
Beiträge: 1015
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 13. Mai 2019, 19:42

Ich werde es mir auch antun, auch wenn ich weiß, dass ich erneut über die schlechten Beiträge lamentieren werde. :kicher:

Beide Halbfinale werden (leider) auf ONE übertragen. Leider, weil die im Kabel nicht mal in HD senden. :coffee:
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
MartinC
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 803
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 33 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 13. Mai 2019, 22:11

imagine hat geschrieben:
12. Mai 2019, 23:47
bin mir nur noch nicht sicher, ob ich die Semi-Finals auch schaue oder nicht.
...are you kidding? :kicher:

Ich schau den Verhau mein Leben lang *ausschließlich* wegen dem ganzen wirren Zeug und das kommt heutigentags kaum noch ins Finale.

In den Jahren, wo nur das Publikum abgestimmt hatte, kam überhaupt nur noch stromlinienförmiger Gebrauchspop ins Finale, insofern hatte ich die Hoffnung, daß die Teil-Rückkehr der Jurys das wieder etwas interessanter macht. Bis auf wenige Ausnahmen stimmen die heute aber auch nur so ab, wie die Publikumsmasse.

Die Debatte hatten wir ja schon irgendwo oben/früher - ich fand immer den eigentlichen Reiz des ESCs in seiner Entlarvung. Die meisten Länder wollten sich früher wahlweise selbst darstellen:
- wie sie sich selbst sehen
- wie sie gerne vom Ausland gesehen werden wollen
- oder wie sie glauben, daß das Ausland sie attraktiv findet

Es war immer relativ einfach zu merken, welche der Varianten welches Land zieht - Weißrußland hat sich immer nach innen gerichtet gezeigt, wie die eigenen Bürger sich sehen sollen, Deutschland hat sich immer so gezeigt, wie es gerne nach außen wahrgenommen würde, die Schweiz hat immer Acts nominiert, von denen sie dachte, daß sie dem Rest der Welt gefällt...

Alle drei Varianten produzierten einen Trash, daß es eine Freude war, und wer diesen jährlichen Psycho/Seelenstriptease über die Jahre verpaßt hat, der... hat was verpaßt. :pfeif:

Heutigentags machen aber alle genau das, was die AI-Algorithmen der drei großen Rest-Majors als mutmaßlich erfolgreich ausspucken und was ohnehin rund um den Globus als genormter Geschmack produziert wird.

Aber ab und zu rutscht dann doch nochmal was durch... und dafür lohnen sich dann die Halbfinals. :twisted:

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5717
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 13. Mai 2019, 23:12

MartinC hat geschrieben:
13. Mai 2019, 22:11
imagine hat geschrieben:
12. Mai 2019, 23:47
bin mir nur noch nicht sicher, ob ich die Semi-Finals auch schaue oder nicht.
...are you kidding? :kicher:

Ich schau den Verhau mein Leben lang *ausschließlich* wegen dem ganzen wirren Zeug und das kommt heutigentags kaum noch ins Finale.
Letztes Jahr hatte ich beide verpasst :kicher:
MartinC hat geschrieben:
13. Mai 2019, 22:11
In den Jahren, wo nur das Publikum abgestimmt hatte, kam überhaupt nur noch stromlinienförmiger Gebrauchspop ins Finale, insofern hatte ich die Hoffnung, daß die Teil-Rückkehr der Jurys das wieder etwas interessanter macht. Bis auf wenige Ausnahmen stimmen die heute aber auch nur so ab, wie die Publikumsmasse.
Mein erster Gedanke zum ersten Satz war in der Tat auch: ist das nicht immer noch so :vomstuhlfall: :D
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5717
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 14. Mai 2019, 21:19

Ich schau jetzt doch das erste Semi-Finale und die Beiträge aus Zypern und Montenegro sind ja schrecklich, total schief gesungen :vomstuhlfall: :eek:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
THomasHH
Forum-Diamant
Forum-Diamant
Beiträge: 1015
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 15. Mai 2019, 18:17

Und trotzdem sind sie im Finale ... :coffee:

Dafür ist ein ungewöhnlicher Beitrag wie der polnische ausgeschieden.
Wenigstens ist Island weiter. :)
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5717
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 15. Mai 2019, 19:11

Ja leider... wie immer in den letzten Jahren, dass die Beiträge, die ich ganz gut finde, nicht im Finale sind :dunno:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 803
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 33 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 16. Mai 2019, 08:57

THomasHH hat geschrieben:
15. Mai 2019, 18:17
Dafür ist ein ungewöhnlicher Beitrag wie der polnische ausgeschieden.
Also... für die vielen Zuschauer, die die Polen so toll fanden...

Diese Art des Gesangs ist ein paar Hundert Jahre alt und das Zentrum war eher Bulgarien und nicht Polen. Gesungen wurde es über Generationen von technisch unausgebildeten Bauernsfrauen und -mädchen auf den Feldern und in den Küchen, die Weitergabe war rein verbal, d.h. die Töchter haben es von den Müttern gelernt. Anfang/Mitte des 20. Jahrhunderts begann das bulgarische Radio, Tonbandaufnahmen zu machen und zu archivieren um diese austerbende Tradition zu bewahren. Ein Schweizer namens Marcel Cellier "entdeckte" dieses Archiv in den 70er Jahren, um es später im Westen auf zwei LPs publik zu machen, unter dem Titel "Le Mystère des Voix Bulgares". Das dümpelte einige Jahre durch die Feuilletons bis der deutsche Zweitausendeins-Verlag eine eigene Auflage lizensierte und mit viel Werbung zu einem gewissen Erfolg brachte. In Folge schwappte es dann nach England, wo die Platten vom 4AD-Label übernommen wurden und dadurch in der Rock-Szene Gehör fanden. Danach gab es einen gewissen Hype und auch jede Menge Trittbrettfahrer. Es gab in Bulgarien auch einen aktuellen Frauenchor, der ein paar Touren spielte und auf einigen Rockplatten zu Gast war, unter anderem auch mit Kate Bush.

In den 90ern kühlte sich der Hype dann etwas ab und der Chorgesang geriet wieder in Vergessenheit, aber aktuell scheint es eine erneute Wiederentdeckung zu geben, Lisa Gerrard hat z.B. kürzlich ein Album mit ihnen gemacht.

Was die Polinnen da jetzt machen, ist die Schlager-Variante davon, stimmlich sehr simplifiziert und auf Middle-of-the-Road getrimmt. Das ist quasi so, als würde ein Schlagersänger eine Fiedel einbauen, um einen Hauch von "Celtic Folk" zu erzeugen - mag attraktiv klingen, ist aber Lichtjahre vom echten entfernt.

Hier sind ein paar Beispiele mit den authentischen (alten) Aufnahmen der Bulgarinnen aus den alten Radio-Archiven.






Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5717
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 16. Mai 2019, 12:20

Die Beschreibung erinnert mich irgendwie an den Kommentar von Peter Urban 😂
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Antworten