[Band] Kent

Alles zu Songs, Alben, Konzerten und anderen Sängern/innen, Bands, etc.
Benutzeravatar
W_e-r_n-e_R
Mylène-Fan
Beiträge: 59
Registriert: 10. Jan 2012, 18:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

[Band] Kent

Ungelesener Beitrag von W_e-r_n-e_R » 17. Mai 2014, 14:08

Wer sich nicht an Schwedisch stört und flotter moderner rockiger Musik gegenüber aufgeschlossen ist, dem empfehle ich besonders die neueren Alben der Gruppe Kent, die hierzulande kaum wer kennt :D. Auch das neue Album "Tigerdrottningen", deutsch etwa "Tigerdame", setzt den bisherigen Weg der Band fort. Die Musik ist weiterhin sehr an den technischen Möglichkeiten orientiert, die die modernen Geräte, auch bei Livekonzerten, ermöglichen, ebenso, wie der Stil sehr nah am Allerweltsgeschmack des Publikums orientiert ist: Zwar weiterhin kräftiger Einsatz von Gitarren, Schlagzeug und Gesang, aber zunehmend auch Chor, Synthesizer und Rapelemente. Der Titel des neuen Albums kommt nicht von ungefähr. So orientiert sich etwa ein Text (Din enda vän) am Roman "Bonjour tristesse" von Françoise Sagan bzw. dessen Verfilmung von 1958, in dem es auch um eine tigerhafte Dame der Haute Volée geht:

Dein(e) einzige(r) Freund(in)
After the races he’ll take me to dinner and dancing
And on Thursday to the tennis matches
And on Sunday to the country
What a wasted time, dear Jacques
What a hopeless wasted time, time, time ...


In deinen traurigen grünen Augen
war eine Sehnsucht, die jeden umbringen könnte

Wir wurden auf einem Tanzboden geboren,
unsere Idee von Luxus war fast Gepflogenheit

Wir kommen aus Sozi-Städten
(jenseits der Grenzen die alle Anderen haben)
Dort (wo) alles Nasenblut das wir vergossen (haben)
(innerhalb der Grenzen blieb, die man ziehen muss)
Wir gaben unserer Kindheit die Schuld
(lutschten am Druckverschlussbeutel wie im Film)
Unsere Augen weideten sich am Bild
(Renne, renne um dein Leben)

Wenn wir weit davon sind, werde ich vor Gott auf die Knie fallen
(Renne, renne um dein Leben)
Du hältst (dich an) mich wie (an) keinen Anderen
in einer Welt, die hoffnungslos und krank ist
(Renne, renne um dein Leben)

All’ das Gute, all’ das Böse, das wir sind,
All das Schöne, Teuflische, das wir tun,
Wir sind zusammen, wir sind gleich, wir sind Eins.
So lass mich (denn) dein(e) einzige(r) Freund(in) sein.

In einem Wagen, weiß wie [der] Neuschnee,
(hielten wir Hof, alles was wir anfassten wurde zu Gold)
einer gewöhnliche Ausgabe der weißen Stute der Bibel,
(Renne, renne, renne, renne)
Und deine traurigen grünen Augen
(dort wo Sieg Verlust und Gewinn Schuld waren)
sagten Lebewohl zu den Waffen,
Bonjour tristesse .
(Renne, renne um dein Leben)
Wenn wir weit davon sind, werde ich vor Gott auf die Knie fallen
(Renne, renne um dein Leben)
Du hältst (dich an) mich wie (an) keinen Anderen
in einer Welt, die hoffnungslos und krank ist
(Renne, renne um dein Leben)

All’ das Gute, all’ das Böse, das wir sind,
All das Schöne, Teuflische, das wir tun,
Wir sind zusammen, wir sind gleich, wir sind Eins.
So lass mich (denn) dein(e) einzige(r) Freund(in) sein.
… my bittersweet tristesse


"Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe euch die Welt aus den Angeln" — ein dümmerer Satz ist kaum aus dem Altertum überliefert ^^

Carry
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2014, 01:42
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2013
Lieblingssong: Rêver
Lieblingsvideo: Je te dit tout
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: [Band] Kent

Ungelesener Beitrag von Carry » 20. Mai 2014, 01:51

Ich bin auch schon seit 2002 Fan der Band und kann mich deiner Empfehlung nur anschließen. Mein Lieblingsalbum ist Vapen och ammunition. Hab die Band damals in Schweden entdeckt, als gerade Kärleken väntar im Radio rauf und runter lief. :) "Drottning" heißt übrigens "Königin" und nicht Dame ;)
Vielleicht lassen sich auf diesem Weg ja noch ein paar Leute mit der Musik von Kent infizieren. Es lohnt sich auf jeden Fall :love1:

Benutzeravatar
W_e-r_n-e_R
Mylène-Fan
Beiträge: 59
Registriert: 10. Jan 2012, 18:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Tigerdrottningen

Ungelesener Beitrag von W_e-r_n-e_R » 21. Mai 2014, 15:17

Carry hat geschrieben:"Drottning" heißt übrigens "Königin" und nicht Dame ;)
Stimmt, "Dame" heißt die Königin nur im Schachspiel.
Carry hat geschrieben:Hab die Band damals in Schweden entdeckt, als gerade Kärleken väntar im Radio rauf und runter lief. :)
Yo, Kärleken väntar ist "klasse" und hat auch ein ganz süßes Video.
"Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe euch die Welt aus den Angeln" — ein dümmerer Satz ist kaum aus dem Altertum überliefert ^^

Carry
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2014, 01:42
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2013
Lieblingssong: Rêver
Lieblingsvideo: Je te dit tout
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: [Band] Kent

Ungelesener Beitrag von Carry » 22. Mai 2014, 11:29

Ich will dann auch mal mein Lieblingslied von Kent vorstellen. Du kennst es sicher, aber vielleicht entdeckt es ja noch jemand, der es noch nicht kennt ;)
Es heißt "Utan dina andetag" (Ohne deine Atemzüge) und ist schon etwas älter, aber trotzdem immer wieder wunderschön.

https://www.youtube.com/watch?v=tldhkGMysQ0

Hier noch die deutsche Übersetzung:

Ohne deine Atemzüge

Ich weiß, dass du schläfst
Fühle die Wärme deiner Haut
Nur der Geruch macht mich schwach
Aber ich wage nicht, dich jetzt zu wecken
Ich sollte dir alles geben
Worauf du zeigst
Aber nur wenn du es nicht hörst
Wage ich, das zu sagen

Ich kann nicht einmal gehen
Ohne deine Luft in meinen Lungen
Ich kann nicht einmal stehen
Wenn du nicht hinsiehst
Und durchsichtig grau
Werde ich
Ohne deine Atemzüge

Meine Uhr ist stehen geblieben
Unter deinen Augenlidern
Flattern die Träume vorbei
Im Inneren
Bist du federleicht und weiß
Und ohne ein Geräusch
Mein Herz in deiner Hand
Hab ich meine Sprache verloren
Sie haftet in deinem Haar

Ich kann nicht einmal gehen
Ohne deine Luft in meinen Lungen
Ich kann nicht einmal stehen
Wenn du nicht hinsiehst
Und farblos wie eine Träne
Werde ich
Ohne deine Atemzüge

Ich kann nicht einmal gehen
Ohne deine Luft in meinen Lungen
Ich kann nicht einmal stehen
Wenn du nicht hinsiehst
Und durchsichtig grau
Was wäre ich
Ohne deine Atemzüge?
Was wäre ich
Ohne deine Atemzüge?


Liebe Grüße,
Carry

Benutzeravatar
W_e-r_n-e_R
Mylène-Fan
Beiträge: 59
Registriert: 10. Jan 2012, 18:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: [Band] Kent

Ungelesener Beitrag von W_e-r_n-e_R » 2. Jun 2014, 18:08

Carry hat geschrieben:Ich will dann auch mal mein Lieblingslied von Kent vorstellen. [...] ;)
Es heißt "Utan dina andetag" (Ohne deine Atemzüge) und ist schon etwas älter, aber trotzdem immer wieder wunderschön.
Jup, ein Superlied, mal ganz abgesehen vom Text "mit Augenaufschlag" :love1:

Hier noch (m)eine Übersetzung von "Allt har sin tid" vom aktuellen Album:

Alles braucht seine Zeit

Gerade als der Himmel seine Farbe ändert, von Schwarzsilbern in Rotgolden,
Spätsommerregen über Karlberg ,
da endet unsere Welt in einem Abgrund

Oh oh, Stockholm,
Unsere Endstation, unser Schluss (Tempel in Jerusalem)
Nun fühlt sich alles abgenutzt an, beengt und ängstlich (das war vor langer Zeit)
[Ich] gehe über die Brücke zum Fridhemsplan (die Stadt ist wie ein Gefängnis)
Und meine letzten Worte werden sein: Verzeihung für alles, was ich nie sagte

Eins nach dem Anderen, alles erhält seinen Platz,
Eile mit Weile, alles braucht seine Zeit .

Eine Zeit, um aufzubauen, eine Zeit, um abzureißen,
Eine Zeit, um zu schreiben, eine Zeit, um zu lesen,
Eine Zeit, um sich zu sorgen, eine Zeit, um zu tanzen,
Eine Zeit, um sicherzugehen, eine Zeit, um zu wagen,
Eine Zeit, um zu schweigen, eine Zeit, um zu sprechen,
Eine Zeit, um zu lieben, eine Zeit, um zu hassen,
Eine Zeit, um zu behalten, eine Zeit, um (etwas) zu verlieren,
Eine Zeit für den Ersten,
Eine Zeit für den Letzten

Du tötest mit einem Lächeln,
Ich töte mit einem Lächeln.
Du triffst immer mitten ins Schwarze,
Ich treffe immer mitten ins Schwarze.
Bei dir zuhause gibt es kein Zaudern
Bei mir zuhause gibt es kein Zaudern
Du triffst immer mitten ins Herz und Keiner nimmt uns lebendig
Sie nehmen uns nie lebend

Eine Zeit für dich, eine Zeit für mich.
Wir haben unsere Zeit (Sie nehmen uns nie lebend)
Eine Zeit, um zu haben, eine Zeit um zu geben,
Alles braucht seine Zeit (Keiner nimmt uns lebendig)
Eine Zeit für Zweifel, eine Zeit für Hoffnung,
Alles braucht seine Zeit (Keiner nimmt uns lebendig)
Eine Zeit für sie, eine Zeit für uns,
Wir haben unsere Zeit (Sie nehmen uns nie lebend)

Der Wagen steht im Leerlauf, das liebe Leben wartet nicht
Tote Sterne funkeln, wie Diamanten, Diamanten …

Du bist mein(e) beste(r) Freund(in)
Die/Den ich auf der Erde am liebsten habe
Aber ich bin jetzt „lost in space“, und der Weltraum ist so groß
Diamanten, Diamanten … und der Weltraum ist so groß
Diamanten, Diamanten … und der Weltraum ist so groß

Eins nach dem Anderen, alles erhält seinen Platz,
Eile mit Weile, alles braucht seine Zeit.
"Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe euch die Welt aus den Angeln" — ein dümmerer Satz ist kaum aus dem Altertum überliefert ^^

Antworten