Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Tour #6 vom 07. September bis 06. Dezember 2013

Welche Note gibt's du der DVD/BluRay?

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 883
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon THomasHH » 25. Mai 2014, 19:56

So, am Freitag habe ich nun auch Timeless 2013 le Film gesehen.

Wie Ihr vielleicht noch wisst, ist dies meine Erstsichtung gewesen, da ich weder die Konzerte, noch die Kinovorführungen besuchte.
Nun, technisch ist alles perfekt gewesen. Bild- und Tonqualität sind exzellent. Was ich von einer Neuproduktion allerdings auch erwarte.
Den Stereoton habe ich nicht angetestet, nur den Mehrkanalton. Die Zuschauer und einige Instrumente sind aus den Rears zu verorten, der Gesang natürlich hauptsächlich aus dem Center. Die Räumlichkeit ist sehr ausgewogen, no complains here. :)
Auch die Bildqaulität ist astrein, was bei BDs, die nicht 24p haben, sondern "nur" 50p oder 60p, mir schon öfters auffiel, dass gerade bei dunklen Passagen - und die gibt es naturgemäß bei Konzerten zu Hauf - die Qualität durch Körnigkeit litt. Wobei ich prinzipiell nicht gegen Filmkorn habe, das gehört dazu wenn man auf Film aufnimmt. Diese Konzerte wurden aber ganz offensichtlich digital aufgenommen, und somit ist auch in dunklen Passagen alles sauber. Der Schwarzwert ist ebenfalls sehr gut, Details saufen nicht ab und - das andere Extrem - Schwarz ist auch nicht Grau, sondern Schwarz. Daher auch hier: no complains. :)

Das Programm an sich gilt es nun zu beurteilen:
Musikalisch klang das alles sehr gut, selbst die Sachen von "Bleu Noir" waren OK (noch mal zur Erinnerung, BN ist das von mir am niedrigsten bewertete Album). Dass es nicht so klingt wie im Konzert ist ja klar. Diese Sachen werden immer nachbearbeitet. Das ist auch kein Kritikpunkt. Dass den Konzert- und Kinogängern natürlich Unterschiede auffallen liegt daher in der Natur der Sache. Aber:
Was meine emotionale Reaktion angeht, so hatte ich regelmäßig das Gefühl, bei allen anderen Konzert-DVDs/BDs stärker berührt worden zu sein.
Da ich nie ein Konzert besuchte, sondern die Vergnügen ausschließlich per Videomedium hatte, kann ich also völlig unbeleckt bzgl. des Live-Erlebnisses alle Konzertfilme beurteilen. Und mir kommt es so vor, als wenn es immer ein bisschen weniger wird. Die Shows scheinen zu perfekt zu werden.
Bitte nicht missverstehen, auch diese Konserve ist immer noch klasse anzuschauen. Aber ich werde halt weniger mitgenommen, als es noch zuvor der Fall war.

So kurz nach der Erstsichtung würde ich es auf rein emotionaler Eben wie folgt Einordnen:
Avant que l'ombre à Bercy
Mylenium Tour
Live à Bercy
Stade de France
Timeless 2013 le Film

kann sich natürlich noch ändern, das gilt nicht nur für Timeless. ;)


OneHitWonder hat geschrieben:Zur Bearbeitung hätte ich schon ein paar Dinge:

Das Format. Klar, fürs Kino ist 2,35:1 Cinemascope das Richtige. Die Leinwand ist immer gleich hoch und so sieht man rechts und links mehr. Aber daheim? Mein Fernseher ist immer gleich breit aber oben und unten fehlt was. Auch vom Bildinhalt fehlt was. Technisch, weil von der Blu-Ray Auflösung von 1920x1080 nur 1920x802 genutzt wird und so einfach weniger Details auf dem Schirm sind...
:D
Emotional gesehen magst Du recht haben, technisch gesehen ist das (der markierte Teil) natürlich Unsinn. ;)
Weniger Details als im Kino hast Du selbstverständlich nicht. Es sei denn, sie hätten den Bildausschnitt noch mal geändert.

Ich selbst schaue auch nicht auf einem TV, sondern per Beamer auf einer Leinwand. Sie ist zwar auch nur eine 16:9-LW, und keine 21:9-LW, aber aufgrund des deutlich größeren Bildes als auf einem herkömmlichen TV stört mich das breitere Bildformat überhaupt nicht.
Ich bevorzuge auch Filme in 2,35:1 (oder gar breiter). Für Musik-Titel ist es aber schon ungewöhnlich, das war bei der Live-BD/DVD von Adele ja auch schon so.
Wobei viele Videos, vor allem ältere, von Mylène ja auch in Panavision gedreht wurden. Von daher war ich auch nicht sonderlich überrascht.


cross hat geschrieben:Ich finde eigentlich, dass das Bonusmaterial mit in die Bewertung einfließen sollte. Irgendwie gehört es doch dazu.
Für das Gesamtpaket völlig richtig, bei der Bewertung des Films ansich nicht.

Da ich das Bonusmaterial noch nicht gesichtet habe wird dieses auch (noch) nicht bewertet.


Abschließend:
Bewertung der technischen Umsetzung: 5 / 5
Bewertung der musikalischen Umsetzung: 3,5 / 5
Bewertung des Bonusmaterials: _ / 5 -> folgt später
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein
OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 266
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon OneHitWonder » 26. Mai 2014, 00:30

THomasHH hat geschrieben:
OneHitWonder hat geschrieben:... weil von der Blu-Ray Auflösung von 1920x1080 nur 1920x802 genutzt wird und so einfach weniger Details auf dem Schirm sind...
:D

Emotional gesehen magst Du recht haben, technisch gesehen ist das (der markierte Teil) natürlich Unsinn. ;)
Weniger Details als im Kino hast Du selbstverständlich nicht. Es sei denn, sie hätten den Bildausschnitt noch mal geändert.


Ich will den Thread nicht sprengen, daher nur in aller Kürze: Weniger als im Kino ist es nicht. Klar. Aber HD mit über 20% schwarzen Pixeln sind 20% weniger Details als voll ausgenutztes Full HD. Die Kamera war sicher 16:9 und sie haben danach oben und unten abgeschnitten. Glaube nicht, dass sie ananorpe Optik hatten. Und falls doch: Da es auf Blu-Ray kein anamorphes Encoding wie auf 16:9 DVDs gibt, ist das spätestens auf der Disc einfach verschenkt.

Zur Bewertung: Ich denke im Sinn der Umfrage meinst du es andersrum, oder? Denn Note 1 ist dort ja das Maximum. So war auch meine 2 gemeint.

Meine Reihenfolge der Videos für sich betrachtet (kenne nur Timeless live) wär' fürs Erste die (2 x die 3):

1) Avant que l'ombre à Bercy
2) Stade de France
3) Timeless 2013 le Film
3) Live à Bercy
5) En Concert
6) Mylenium Tour

Finde gerade das Urteil von jemand ders nicht live gesehen hat interessant. Denn bei mir hat Timeless natürlich den Live Bonus, da es die Erinnerungen an die Konzerte reaktiviert. Daher ist es so gesehen natürlich das schönste von allen.
:wub:
0
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 883
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon THomasHH » 26. Mai 2014, 12:00

OneHitWonder hat geschrieben:Zur Bewertung: Ich denke im Sinn der Umfrage meinst du es andersrum, oder? Denn Note 1 ist dort ja das Maximum. So war auch meine 2 gemeint.


Ich hatte bei meiner Bewertung am Ende meines Posts eher an Punkte, als an Noten gedacht. ;)

Oben ist ja als Umfrage die Benotung vorgesehen (die ich zunächst gar nicht gesehen habe :kicher: ), und da habe ich erst mal eine 2 vergeben (3,5 Pkt. für den Film und 5 Pkt. für die Technik = Note 3 (Film) und Note 1 (Technik) ergibt eine 2).
Das Bonusmaterial kann evtl. noch eine Veränderung bringen. Negativ kann ich jetzt schon sagen, dass keine UT vorliegen. Aber das kennen wir ja leider nicht anders.



Noch kurz zur Aufnahmetechnik:
Ich weiß nicht wie es aufgenommen wurde. Aber es ist durchaus möglich, dass bereits in 21:9 aufgenommen wurde. Ich meine, sowas kann man einstellen.
Aber so gut kenne ich mich mit dieser Materie auch nicht aus. Letztlich hätte auch nichts gegen 16:9 gesprochen.
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein
Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 364
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon Erzengel » 27. Mai 2014, 14:59

Ich habe den Film jetzt drei Mal gesehen - einmal im Kino, zwei Mal zuhause und habe im Herbst drei Liveauftritte (meine ersten von Mylène) erlebt. Auch ich bin dadurch sicherlich etwas beeinflusst, aber mit zunehmendem zeitlichem Abstand von den Konzerten gelingt es mir doch, den Film objektiver zu betrachten und ich finde die Show und die Setliste immer noch ausgezeichnet. Ja, die Show ist unglaublich perfekt, aber eine offizielle Veröffentlichung pickt sich ja auch das Beste vom Besten heraus. Auf der Bühne gab es gelegentlich eben doch Pannen - z.B. im Bercy am 13.9. als Mylène bei "Elle a dit" den Text vergessen hat (trotz schätzungsweise 10 Telepromptern am Bühnenrand :kicher: ) oder in Brüssel, als sie bei "Sans Contrefacon" mit ihren Tänzern zusammengerasselt ist :D. Solche menschlichen Patzer, die sie zusätzlich sympathisch machen, gibt der Film nicht her.

Dennoch - gerade die Lichtshow war bei "Timeless 2013" überragend - man beachte die Umsetzung von "XXL", "Diabolique Mon Ange" oder ganz besonders "A l'Ombre". Besseres finde ich auf keinem anderen ihrer Konzertfilme. Und der Schnitt ist auch sehr gelungen. Ich habe die drei Konzerte ja selbst auch aus drei verschiedenen Blickwinkeln sehen können und der Film bestätigt meinen Eindruck, daß die Show aus sehr unterschiedlichen Perspektiven visuell überzeugt. So landet "Timeless 2013" derzeit in meiner Rangliste auf Platz 2:

1) Avant que l'ombre à Bercy
2) Timeless 2013 le Film
3) Stade de France
4) Mylenium Tour
5) Live à Bercy
6) En Concert
0
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
Benutzeravatar
eastendboy
Beiträge: 23
Registriert: 27. Aug 2008, 18:01
Name: Ralf
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1988
Lieblingssong: A l’ombre
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Optimistique-moi
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon eastendboy » 27. Mai 2014, 17:56

TIMELESS 2013 war für mich das erste Konzert von Mylene, dass ich live sehen konnte.
Vorher kannte ich alle Konzerte nur von DVD´s. Von allen DVD´s war ich begeistert. Mylene hat sich einfach über all die Jahre immer mehr perfektioniert, die Shows immer wieder voller technischer Überraschungen und Innovationen.
Und nun TIMELESS 2013.
Auch wenn diese Show auf den ersten Blick etwas zurückgenommener wirkt, vieles erschließt sich erst nach mehrmaligen Ansehen.
Bereits beim Kinofilm waren schon mehr Details zu entdecken, die erkennen lassen wieviel Arbeit, Enthusiasmus und Professionalität in diesem Gesamtwerk stecken. WOW !!! Diesmal wird voll auf eine Lichtshow vom Feinsten gesetzt. Und das zieht sich durch das gesamte Konzert.
Die Trapeze, die zum Beginn der Show den Timetunnel bilden, werden ständig in anderen Variationen wieder verwendet, und schaffen ein ständig neues Stagedesign. Das erschließt sich alles nicht sofort. Also mehrmals anschauen !!!

Und die BLURAY-Fassung gibt natürlich eine fantastische Gelegenheit noch mehr zu entdecken, sich in die Atmosphäre einsaugen zu lassen.
Und ganz klar, ein Livekonzert ist etwas anderes, als ein gut gemachter Film von einem perfekten Bühnenauftritt. Diese Balance muß ein Konzertfilm bewältigen.
LE FILM schafft das !!!
Man ist dabei und mittendrin, und das von allen erdenklichen Positionen.
Der Sound ist fantastisch.
Das sind die großen Pluspunkte von LE FILM.
Live im Bercy war der Sound sehr laut und mit starkem Bass. Das mochte nicht jedem gefallen. Da half nur Ohrschutz. Und in meinem Umfeld sah ich reichlich davon.
Um die Bühne in einem guten Blickwinkel zu haben, was ja wichtig ist um die LED Videos perfekt zu sehen usw., mußte man im Konzert nahezu mittig im Rang sitzen. Super Fernwirkung, aber Details sind dann kaum zu erkennen.
Und hier liegt ja auch die Chance von einem Film und insbesondere auch in einer perfekten, interessanten Schnitttechnik.
Ein Manko dabei ist, dass auf der DVD die Möglichkeit einer Auswahl unterschiedlicher Kamerapositionen fehlt.
Außer natürlich bei TIMELESS GENESIS. Da gibt es auf der Bonus DVD die alternative Betrachtung, mittig vom Rang. Das hätte ich mir von allen Songs gewünscht. Dadurch erschließt auch erst das Konzept der visuellen Umsetzung eines Songs. Durch zu viele Umschnitte geht vom Originaleindruck sehr viel verloren.

Das Filmformat der BLURAY ist nicht wirklich akzeptabel. Wozu oben unten schwarzen Balken? Soll ich das Gefühl bekommen, ich seh einen Breitwandfilm :innocent: . Wie schon hier im Forum erwähnt lässt sich dieses Format auch nicht ändern. Schade !!!!

Aber alles in allem wieder ein Meisterwerk !!!
0
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 883
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon THomasHH » 28. Mai 2014, 08:45

eastendboy hat geschrieben:Das Filmformat der BLURAY ist nicht wirklich akzeptabel. Wozu oben unten schwarzen Balken? Soll ich das Gefühl bekommen, ich seh einen Breitwandfilm :innocent: . Wie schon hier im Forum erwähnt lässt sich dieses Format auch nicht ändern. Schade !!!!


Ich denke doch, dass das Format auf der DVD nicht anders ist? ;)

Es ist halt das von FH konzipierte Format, eine künstlerische Entscheidung. Damit muss man jetzt leben.
Ich bin da wohl noch im Vorteil, weil ich auf Leinwand schaue. Ich verstehe aber schon, dass es auf den TV-Schirm nicht so schön ist.

---

Es ist hier ja sogar breiter als 21:9 (was 2,33:1 entspräche), sondern nachgemessene 2,39:1!
Das entspricht den heutigen Kinofilmen, die in diesem Breitbildformat gedreht werden. Cinemascope war ja sogar noch breiter (2,55:1).
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein
Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 568
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon MartinC » 28. Mai 2014, 11:36

THomasHH hat geschrieben:Es ist halt das von FH konzipierte Format, eine künstlerische Entscheidung. Damit muss man jetzt leben.
Ich bin da wohl noch im Vorteil, weil ich auf Leinwand schaue. Ich verstehe aber schon, dass es auf den TV-Schirm nicht so schön ist.

Vor 30 Jahren grenzten sie sich vom Mainstream ab, indem sie die frühen Video-Clips im Kino 16:9 Format auf 4:3 Fernseher vom Stapel ließen... hat sich da eigentlich jemand beschwert, daß die hochauflösende Fläche des Röhrenschirms nur unzureichend ausgenutzt wurde, nur daß der Kram dadurch formal wertiger wirkte? :pfeif: :twisted: (duck-und-weg :irre:)
0
Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5184
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Tu ne le dis pas
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon imagine » 28. Mai 2014, 12:40

Wurde 16:9 nicht deswegen auf breiter Front eingeführt, um sowas überflüssig zu machen? :D

In wiefern das andere Film-Fomart "stört" hängt auch von der Umgebung ab. Im dunklen Wohnzimmer wo Fernseher und Hintergrund verschmelzen vermutlich weniger als am Tag bzw. wenn das Licht an ist.
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira // Mylène // Adele // Blog
Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 568
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon MartinC » 28. Mai 2014, 13:49

imagine hat geschrieben:Wurde 16:9 nicht deswegen auf breiter Front eingeführt, um sowas überflüssig zu machen?

Nur um es zu mildern - um es überflüssig zu machen, hätte es ja Jahrzehnte vorher ein einheitliches Format geben müssen.

Die meisten "großen" Kinofilme sind nun mal 21:9, und wie Thomas richtig bemerkte, war Cinemascope nochmal breiter, und das gab es bereits seit 1952.

16:9 ist schlicht und einfach ein Kompromiß, um zwischen Milliarden TV Konserven in 4:3 einerseits und der Kinogeschichte der letzten 70 Jahre andererseits einen akzeptablen Mittelweg zu finden.
0
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 883
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Re: Wie gefällt euch Timeless 2013 Le Film?

Ungelesener Beitragvon THomasHH » 28. Mai 2014, 16:04

Die frühen Clips von Mylène waren ja zu einem großen Teil auch in Panavision (2,35:1) gedreht, das ergab auf den alten 4:3-TVs dann einen richtigen "Schmalfilm", wie mein Vater immer sagt.
Ich mochte dieses Format aber schon immer, selbst als ich noch nix über die unterschiedlichen Formate wusste.


Ich versuche gerade mir vorzustellen, wie BEN-HUR im korrekten Format auf einem 4:3-TV ausschaut. Der ist nämlich 2,75:1 (25:9) breit. :D
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Zurück zu „Timeless 2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast