Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Tour #6 vom 07. September bis 06. Dezember 2013
Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 615
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von MartinC » 11. Dez 2013, 22:14

Erzengel hat geschrieben:War ein Satz mit "x"
Das ist neu, die Nummer kenn ich sonst nur von Hermes. Ich hab mir dafür jetzt heute das Album aus Solidarität auch nicht angehört... :egal:

(also gut, ich hatte anderes zu tun was dringend war, aber wenn das nicht gewesen wäre, dann *hätte* ich es aus Solidarität auch nicht angehört :kicher:)

Morgen dann, ich drück Dir die Daumen.

(Den *absoluten* Brüller hatte ich mal mit DPD. Paket aus England war spurlos verschwunden, kam einfach nicht. Nach diversen Rückfragen bekam der Verlag über die Tracking Nummer die Info, das Paket wäre "in meinem Postbezirk" verloren. Daraufhin fand ich selbst im Telefonbuch die Nummer der nächsten Paketzentrale hier. Dort sagte mir eine Dame beim Anruf sofort, das Paket würde seit 2-3 Wochen bei ihnen liegen, aber jemand hätte "einen Aufkleber" auf meine Adresse gepappt, weshalb sie es nicht zustellen konnten. Die Tracking Nummer war noch prima lesbar, es kam nur in den 3 Wochen keine Wutz auf die Idee, da mal dem Absender mitzuteilen, daß die Sendung bei ihnen verstaubt. Als ich ihr - am Telefon - daraufhin meine Adresse nannte, schrieb sie sie mit der Hand drauf und ich bekam es am nächsten Tag. Und "der Aufkleber" war dann natürlich von ihnen selber gewesen)
0



Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5267
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von imagine » 11. Dez 2013, 22:22

Interessant :irre: :arrow: :bimmi:
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 615
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von MartinC » 12. Dez 2013, 17:06

So... Solidarität hin, Solidarität her (Sorry Erzengel :kicher:) ich hab mir das Teil jetzt mal gescheit angehört.

Ich finde nicht, daß es da irgendwo ein spezifisches Problem mit dem Baß gibt, wenn die Anlage was taugt, dann klingt das schon alles relativ richtig, und auch beim Intro hab ich da eigentlich nix zu meckern - für heutige Verhältnisse ist da auch eine akzeptable Dynamik drin.

Das Problem mit "Je t'aime mélancolie" ist nicht der Baß, sondern die Gitarre, die ist erstens zu leise und zweitens (wie der komplette Backing Track) ein viel zu zahmer Take. Es werden hier nicht zu viele Sixties Experten mitlesen, aber die Metapher ist zu schön um sie ungeschrieben zu lassen: "Je t'aime mélancolie" klingt wie eine Kinks Single, auf der man Dave Davies durch Hank Marvin ersetzt hat. Live hat einem das den Schädel zersägt, auf der CD klingt es, als wollte er die geladenen Gäste nicht am Buffet stören...

Ich hab keinen Schimmer, warum sie ausgerechnet das Lied so in Grund und Boden verharmlost haben, ich hoffe das wird für den DVD Soundtrack dann nochmal etwas auf Krawall gebürstet.

Und wo wir dabei sind, der Chor der Kirchengemeinde bei "Rêver" dürfte auch etwas lauter im Mix sein. Die Maßgabe für das Album scheint (gewesen) zu sein, eine eher leicht antiseptische "Best Of" für den Weihnachtsbaum zu liefern. Dann ist aber *überhaupt* nicht mehr zu verstehen, warum "Mad World" nicht als physische Weihnachtssingle rauskam.
0

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 377
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 12. Dez 2013, 19:53

MartinC hat geschrieben:So... Solidarität hin, Solidarität her (Sorry Erzengel :kicher:) ich hab mir das Teil jetzt mal gescheit angehört.
Schon in Ordnung, die CD ist selbst bei mir heute Nachmittag eingetrödelt. Ich finde es übrigens doppelt merkwürdig, dass im Begleitheft gleich mehrere Fotos der "Je te dis vous / Et pourtant" Performance zu sehen sind :gruebel: . Naja, ist ja doch nicht mehr zu ändern und wir haben das Album ja auch so alle brav gekauft :kicher: .
0
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 277
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder » 12. Dez 2013, 20:36

L`ombre hat geschrieben:Katrin sagte mir schon das es für sie hier und da an Bass fehlt. Zumindest bei Timeless - Genesis trifft das wirklich zu.
Ich kann das eigentlich so nicht nachvollziehen. Wenn man die passende Anlage hat und sich trauen darf, mal richtig aufzudrehen kommt der Bass dem Empfinden in der Halle eigentlich echt nahe. Ich habe mir ein Stück aus dem zuvor angesprochenen JTAM im Schmalspuranalyzer von Winamp angeschaut: Bass ist auch da eindeutig da:
winamp_jtam.gif
winamp_jtam.gif (10.15 KiB) 1768 mal betrachtet
Aber frequenztechnisch sehr weit unten angesiedelt. Das sorgte vor Ort zwar für den aus Grundmauern der Halle zu kommen scheinenden Bass, grenzt beim Hören der CD aber alles aus, was beim Frequenzgang im unteren Bereich schwächelt. PC Brüllwürfel ohne Subwoofer haben damit sicher ein Problem.

Interessant ist aber noch was: Die fast völlige Leere im Bereich der ganz hohen Frequenzen (nicht nur an dieser Stelle). Das erklärt, warum ich nach jedem Konzert trotz satter Lautstärke ohne Gehörschutz am nächsten Morgen ohne pfeifende Ohren aufgewacht bin. Bin da ansonsten eigentlich recht empfindlich und hatte bei der Premiere in Bercy auch erst welchen drin. Hab ich aber beim 4./5. Titel wieder rausgepopelt.

Wer die dafür notwendige Maso-Veranlagung hat nimmt einfach CD oder BD, geht an einem der kommenden Samstage vor Weihnachten nachmittags zur besten Zeit zu Saturn oder MediaMarkt und bittet einen der sicher völlig entspannten Verkäufer, diese mal in der Anlage mit dem größten Subwoofer einzulegen und den Regler auf Are You Nuts zu drehen.
:twisted:

L`ombre hat geschrieben:Würde mich über Statements zur BR freuen... ;)
Mein Eindruck: Das zusätzliche Potenzial der BD wurde nicht in Form einer anders abgmischten Version genutzt. Ist aber nicht so tragisch weil ganz gut Dynamik da ist.

Es ist also der gleiche Inhalt, aber statt mit 44,1 kHz und 16 Bit (CD) mit 96 kHz und 24 Bit aufgelöst. Übrigens ist das auch ein gängiges Format auf DVDs. Die Bluray macht hier im Gegensatz zum Video keinen Unterschied zur DVD. Dass sie trotzdem mit vielen GB gefüllt ist liegt daran, dass das Gleiche 3 x drauf ist. Einmal als unkomprimiertes PCM und je einmal in dts und Dolby lossless komprimiert. Dazu nochmal Dolby AC3 mit 640KBit, was aber qualitativ nicht relevant ist. Die ersten drei Varianten sind nicht nur gleichwertig sondern sollten am Lautsprecherausgang identisch sein.

Ob jetzt 96 kHz besser klingen als 44,1, darüber streiten sich die Gelehrten. Die Einen sagen: Mit 44,1 kann man einen Frequenzbereich bis über 20 kHz abdecken und ist somit jenseits der Möglichkeiten des menschlichen Gehörs. Über dem regelmäßiger Konzertgänger oder Formel 1 Fans sowieso... Die Anderen wenden ein: Die nicht hörbaren Obertöne beeinflussen die Wahrnehmung aber auch und außerdem kann der Mensch den zeitlichen Beginn eines Tons genauer einordnen als es die 44,1 erlauben und somit profitiert der räumliche Eindruck der Musik von der höheren Auflösung.

Das war die Kurzfassung. Die Lange eignet sich bestens, um die Zeit die man zum Trinken ein oder mehrer Flaschen Wein braucht zu vertreiben. :D

Ein anderes Thema sind die 24 Bit. Das ist die Anzahl Lautstärkestufen die darstellbar sind. 16 Bit sind zwar 65.536 Stufen. Aber wenn man Musik mit einem großen Dynamikumfang (so langsam kommen wir wieder zum Thema) hat, bleiben davon an den leisen Passagen wie z.B. dem Anfang von une belle journée vielleicht noch 5000 übrig. Das ist schon etwas grob abgestuft und ist einfach auch den technischen Möglichkeiten bei Einführung der CD geschuldet. Bei 24 Bit hat man etwas >1 Mio. Stufen und es blieben im vorherigen Beispiel mit ca. 80.000 immer noch mehr als 16 Bit Auflösung für die leise Passage übrig.

Ok, soweit die Doktorarbeit (sorry...). Andersrum gesagt: Wenn auf der BD wie hier der gleiche Ausgangsmix wie auf der CD ist braucht man eine saugute Anlage, den passenden Hörraum, gute Ohren und den Glauben an einen hörbaren Unterschied um diesen rauszuhören.

Bei separaten Produktionen für die BD/DVD sieht es anders aus. Aber wie schon gesagt: Von der technischen Qualität her klagt man bei Timeless auf wirklich hohem Niveau.

Aber ich hör' natürlich trotzdem lieber die BD. Denn bei aller Theorie: Mit 24/96 statt 16/44 werden in der gleichen Zeit mehr als 3 mal so viel Bits Mylène freigesetzt. Das füllt den Raum einfach ganz anders. :rofl:


Das andere Thema ist, dass es nicht so "kracht" wie man es aus der Halle in Erinnerung hat. Gerade bei XXL gab es Stellen, wo es einen förmlich nach hinten weggepustet hat. Aber hier ist von der Dynamik her das Pulver halt schon verschossen und nicht mehr ausreichend Luft nach oben. Dazu kommt, dass man vor Ort gleichzeitig sozusagen mit Photonen durchsiebt wurde, was den Eindruck sicher noch verstärkt hat.

Wenn man den Bereich um 2-4 kHz etwas anhebt wird die Stimme etwas präsenter, was ganz gut kommt. Ich habe bei A l'ombre und Je t'aime melancolie auch das Gefühl, dass ein paar Synthie Sounds die ich in Erinnerung hatte ganz fehlen. Muss ich mal noch mit Videos und den Nantes Mitschnitten vergleichen.


Ist aber alles zweitrangig: Ich hör's viel und gern. :love1:
0

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 615
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von MartinC » 12. Dez 2013, 22:03

OneHitWonder hat geschrieben:Das andere Thema ist, dass es nicht so "kracht" wie man es aus der Halle in Erinnerung hat. Gerade bei XXL gab es Stellen, wo es einen förmlich nach hinten weggepustet hat. Aber hier ist von der Dynamik her das Pulver halt schon verschossen und nicht mehr ausreichend Luft nach oben.
Schon mal geschrieben aber nochmal der Form halber, nur um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen... Meine Kritik an "Je t'aime mélancolie" ist nicht absolut, sondern in Relation. Bei zweimal Bercy und zweimal Strasbourg hatte "Je t'aime mélancolie" gegenüber "Sans contrefacon" immer noch eine ordentliche Schippe draufgelegt. Auf der CD nimmt es aber - gegenüber "Sans contrefacon" - anderhalb Schippen zurück. Mag sein, daß "Sans contrefacon" das dynamische Maximum der real existierenden CD ist, dann kann eben "Je t'aime mélancolie" nicht mehr steigern - das ist aber kein Grund, daß es dermaßen zurücknimmt. Da wurde für den Geschmack von Meiner Einer einfach der schlappste Take aus Lyon genommen und dann noch kaputtgemixt.

:offtopic:

PS: Für die jüngere Generation als kleine Erklärung für meinen gewagten Kinks Vergleich.

Ich fand, daß die Gitarre von "Je t'aime mélancolie" in der Halle so klang:
(Dave Davies) :music:
Auf der CD klingt sie für mich aber eher so:
(Hank Marvin) :nea:

just kiddin'... :kicher:
0

OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 277
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder » 12. Dez 2013, 22:47

MartinC hat geschrieben:nur um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen... Meine Kritik an "Je t'aime mélancolie" ist nicht absolut, sondern in Relation. ... kaputtgemixt.
Schon verstanden und bin Deiner Meinung: Zu viel Weichspüler.

Wenn ich meine Bilder so anschaue: Sollte ich mal wieder so sitzen, nehme ich ein passendes Kabel mit. Einer muss da doch mit Line Out beschriftet sein: :D
DSC01507s.jpg
DSC01507s.jpg (82.7 KiB) 1757 mal betrachtet
0

Benutzeravatar
principiantes
Moderator
Moderator
Beiträge: 984
Registriert: 19. Mär 2011, 19:29
Name: Yasmin
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2010

Re: Wie gefällt euch das Timeless 2013 Live-Album?

Ungelesener Beitrag von principiantes » 12. Dez 2013, 23:37

Oh ja, so nah am Mischpult sitzen stell ich mir sehr interessant vor :)
0
"Stay weird. Stay different. And when it’s your turn to stand on this stage, pass the message along." - Graham Moore, Academy Awards 2015
"We're all stories in the end. Just make it a good one, eh?" - 11th Doctor, Doctor Who
http://www.adelefans.de/
http://www.adelefans.de/forum/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast