[Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Tour #6 vom 07. September bis 06. Dezember 2013
Benutzeravatar
silence
Mylène-Fan
Beiträge: 54
Registriert: 11. Jan 2010, 22:31
Name: Antje
Geschlecht: weiblich
Fan seit: 2008
Lieblingssong: C'est dans l'air
Lieblingsalbum: N° 5 on Tour (2009)
Lieblingsvideo: Je t'aime mélancolie
Wohnort: Soest
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von silence » 17. Nov 2013, 14:37

Ich würde nur gern wissen, ob ihre Stimme in den letzten 4 Jahren gelitten hat - eine Stimmbandentzündung vorlag oder sie operiert worden ist. So kommt es mir nämlich vor. In den Jahren die mein Mann Mylene Fan ist, ist ihm das nicht aufgefallen!! Und nun kommt die Stimme nicht mehr so klar rüber. Die Background-sängerinnen übernehmen in der Tat einige Parts von Mylene !! Und sie singt mit, wenn sie kann. Ich empfinde Traurigkeit und frage mich,was mit unserer Mylene geschehen ist. Ich wünschte mir, wir würden das erfahren. Ich höre sie natürlich weiterhin gern - niemand ist ZUM GLÜCK - perfekt. Meinetwegen kann sie auch schief singen nur sie darf nicht erkranken an der Stimme... das wäre ein herber Verlust.



Benutzeravatar
farmerprojekt
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 17. Mär 2011, 07:16
Fan seit: 2006
Lieblingssong: XXL
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: The Farmer Project
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von farmerprojekt » 17. Nov 2013, 15:03

Vielen lieben Dank für eure Berichte :)

In der Tat ist es so, dass man beim ersten Mal gar nicht alles realisieren bzw. erfassen kann. Ging mir genauso.. Ich hatte das Glück bzw. teilweise auch Zufall. dass ich meine 3 Konzerte in Bercy aus drei verschiedenen Blickwinkeln genießen konnte.

Das erste mal am 17. war ich (von der Bühne aus gesehen) versetzt rechts und ziemlich weit oben gesessen ( Cat. 2) . War ein toller Überblick über die ganze Show, allerdings fand ich dort die Akustik, etwas "Unvollständig". Mir kam es vor als fehlte da irgendwas
Am 18. Fosse or und gleich in der ersten Reihe ( auch mehr rechts) Die Bindung und Emotionen im "Kessel" sind unbezahlbar. Und Mylène sucht auch bewusst ständig den Blickkontakt - von daher - es flasht dich so sehr - wow .. da geht dann doch oft die Aufmerksamkeit etwas unter, auf andere Dinge... Und natürlich bekommt man das gesamte Arrangement nicht wirklich mit, da steht man einfach zu nahe dran. Der Sound war auch hier etwas "verlagert" - der Eindruck des Fehlens war auch hier...
Und am 20. war ich Kat 1 .. Mitte/Mitte zur Bühne.. das war Sound und Bühnentechnisch echt die Poleposition. Das war einfach nur genial. Ich konnte mit echtem Genuss das ganze Geniessen - kein Stress mit Warten etc. Sehr relaxt und so

Allerdings würde ich diese Pole immer wieder für die erste Reihe hergeben - es ist was ganz anderes, sie 3m vor dir stehen zu sehen... Unbeschreiblich einfach


@silence ... in echt ..? ich finde das sie, sich gesanglich immer gesteigert hat ( ich beziehe jetzt das auf die letzten Jahren) Sie kann bewusster mit ihrer gesanglichen Bandbreite umgehen. Die Stimme ist gereift .. Kann schon aber auch sein das sie, das ein oder andere mal Probleme mit den Stimmbändern hatte (Erkältung?). Das ist für die Stimmbändern auch immense Schwerstarbeit immer auf der Höhe zu sein. Die ganze Mechanik und Tonus des Stimmapperats ist so komplex, das kleinste Störungen schon zu Misstönungen bzw. Stimmschwankungen führen können. Bzw. man kanns nicht mehr steuern wie man will... Von daher - es ist live - und man hört das auch.. das kein Playback läuft.. Mylène weiß ziemlich genau wie sie "Haushalten" muss mit ihrem stimmlichen Pensum.
Bild

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 390
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 17. Nov 2013, 16:14

farmerprojekt hat geschrieben:@silence ... in echt ..? ich finde das sie, sich gesanglich immer gesteigert hat ( ich beziehe jetzt das auf die letzten Jahren) Sie kann bewusster mit ihrer gesanglichen Bandbreite umgehen. Die Stimme ist gereift .. Kann schon aber auch sein das sie, das ein oder andere mal Probleme mit den Stimmbändern hatte (Erkältung?). Das ist für die Stimmbändern auch immense Schwerstarbeit immer auf der Höhe zu sein. Die ganze Mechanik und Tonus des Stimmapperats ist so komplex, das kleinste Störungen schon zu Misstönungen bzw. Stimmschwankungen führen können. Bzw. man kanns nicht mehr steuern wie man will... Von daher - es ist live - und man hört das auch.. das kein Playback läuft.. Mylène weiß ziemlich genau wie sie "Haushalten" muss mit ihrem stimmlichen Pensum.
Ich habe sie ja auf dieser Tour auch erstmals "richtig" live singen gehört, auf den DVDs weiß man ja nie, was nachträglich korrigiert wurde. Aber ich finde, daß sie für ihr Alter noch ziemlich gut singt. Das klingt despektierlich, ist aber nicht so gemeint. Sie ist über 50 und gerade bei den ruhigen Songs trifft sie die Töne immer noch sehr gut. Und gerade "Diabolique Mon Ange" finde ich sensationell stark gesungen. Da hat sie keine Unterstützung durch die Backgroundsängerinnen. Viele ihrer männlichen Kollegen haben ab 50 mehr Probleme. Außerdem raucht sie, soweit ich weiß (ich habe mal ein Foto gesehen) - das ist natürlich eine Katastrophe für die Stimmbänder.

Wenn mich etwas stört, dann diese bescheuerten "Schönheits"-OPs, die sie durchführen ließ. Ich habe gestern in die "Avant que l'ombre à Bercy reingeschaut. Es ist irritierend, wie stark sich ihr Gesicht seitdem verändert hat und definitiv nicht zum Guten :mad:. Wenn es ihr gefällt - natürlich ist es ihre Entscheidung :roll: .
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 632
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von MartinC » 17. Nov 2013, 17:00

Erzengel hat geschrieben:und gerade bei den ruhigen Songs trifft sie die Töne immer noch sehr gut. Und gerade "Diabolique Mon Ange" finde ich sensationell stark gesungen. Da hat sie keine Unterstützung durch die Backgroundsängerinnen
Ich muß mir dieses berüchtigte "In Ear" Tape aus Nantes noch mal sehr genau anhören, aber bei ein paar Fetzen hatte ich eher den Eindruck, als hätten die Backgroundsängerinnen Probleme - vor allem eine, die relativ schrill im Mix ist.

Und bei meinen eigenen 4 Konzerten hatte Farmer eigentlich keine einzige Stelle versemmelt, wo sie völlig allein sang. Da kommen zwei Sachen zusammen, wenn sie tanzt, ist jegliches Singen sowieso grenzwertig, und wenn man evtl. dann noch eine Stimme ins Ohr bekommt, die nicht 100% in Tune ist, rutscht man schnell weg.

Falls das Tape hier noch nicht "gefunden" wurde, geht mal auf eine berühmte franz. Website, die mit "inna..." anfängt und mit ".net" aufhört. Man muß sich dort anmelden, dann kommt man bei "Concerts" zu "Souvenirs" und dort zu Nantes 8.10. (den 9. kann man knicken).

Irgendjemand hat die Funkstrecke auf die InEars auf der Bühne abgefangen, das Tape ist der Hammer. Am Anfang hört man z.B. daß die Band noch ein Jazz Gedudel spielt, bis jemand aus der Regie "Klappe" ruft... die Kommandosprache ist Englisch. Über sämtliche Stücke läuft ein Click-Track, und alle wesentlichen Einsätze werden angezählt. Und falls das mit dem kompletten Album zur DVD doch ein Gerücht bleibt... der Acoustic Set ist unbezahlbar. :smoke:

EDIT: Hört Euch mal "Ella a dit" von dem Tape an. Farmer singt *völlig* stabil, da sitzt jeder Ton. Und dann semmeln die Sängerinnen rein, daß man sich wundert, daß sie mit denen auf dem Ohr überhaupt noch einen Ton halten kann. Das ist natürlich ein diskantes Vocal-Arrangement und soll schrill klingen, aber die wackeln richtig. :shock:

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 390
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [Konzert] Sammelthread zu diversen Konzerten

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 17. Nov 2013, 17:22

silence hat geschrieben:Ein paar Fotos von mir aus Brüssel 13.11.2013 :)
Hoffe, sie gefallen Euch!! :wub:


Danke. Mir ist es nicht gelungen, auch nur ein scharfes Foto von Mylène auf dem Kran zu schießen.

Ich habe übrigens noch ein paar zusätzliche Fotos im bulgarischen Forum eingestellt :kicher: - das hatte ich versprochen, weil mein geschenktes Ticket von dort stammt.

Link

-- 17. Nov 2013, 18:22 --
MartinC hat geschrieben:Und bei meinen eigenen 4 Konzerten hatte Farmer eigentlich keine einzige Stelle versemmelt, wo sie völlig allein sang. Da kommen zwei Sachen zusammen, wenn sie tanzt, ist jegliches Singen sowieso grenzwertig, und wenn man evtl. dann noch eine Stimme ins Ohr bekommt, die nicht 100% in Tune ist, rutscht man schnell weg.
Apropos "versemmeln": Ich finde es ulkig, daß sie gelegentlich den Text verhaut, obwohl auf der Bühne alle 2 Meter ein Teleprompter steht, auf dem die ganze Zeit die Texte runterlaufen :D
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5328
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von imagine » 17. Nov 2013, 17:33

Ach das gehört irgendwie auch dazu finde ich. Da reicht alleine schon, dass sie mal genau in den Moment nicht hinschaut oder sich eine anderen Zeile einfach einschleicht und tada ist es passiert :D

Die anderen Bilder sind aber auch sehr gut geworden :)
MartinC hat geschrieben:Falls das Tape hier noch nicht "gefunden" wurde, geht mal auf eine berühmte franz. Website, die mit "inna..." anfängt und mit ".net" aufhört. Man muß sich dort anmelden, dann kommt man bei "Concerts" zu "Souvenirs" und dort zu Nantes 8.10. (den 9. kann man knicken).
Ach für die Sachen muss man sich seit neuestem anmelden? Und ich hatte immer gedacht ich mache irgendwas falsch beim aufrufen der Links :kicher:

Was Mylènes stimmliche Leistung angeht: ich hatte ja den Vergleich und Bercy und Strasbourg und hatte ja damals schon geschrieben, dass sie in Strasbourg doch wesentlich besser drauf war wie in Bercy. Das liegt aber auch an der Tagesform, insb. wenn man wirklich live singt.
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 284
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder » 17. Nov 2013, 18:39

MartinC hat geschrieben:Tape ist der Hammer ... unbezahlbar. :smoke:

EDIT: Hört Euch mal "Ella a dit" von dem Tape an. Farmer singt *völlig* stabil, da sitzt jeder Ton. Und dann semmeln die Sängerinnen rein, daß man sich wundert, daß sie mit denen auf dem Ohr überhaupt noch einen Ton halten kann
Sachen gibts... das klingt ja nach gutem, altem FM Stereo. Wenn das Signal zu schwach wird, geht der Empfänger auf Mono zurück. Ich hätte gedacht, dass das heute alles digital verschlüsselt läuft und außer der NSA keiner mithört...

Wäre interessant zu wissen ob jeder auf der Bühne den gleichen im Ohr hat. Schätze mal wer singt hat den fertigen Saal Ton und drüber sich selbst zur Kontrolle. Offenbar hören die beiden Sängereinnen das Gleiche, also sich selbst und die Kollegin. Ich denke (hoffe), dass Mylène die nicht so ungefiltert im Ohr hatte. Interessant ist auch C'est une belle journée: dort probiert er offenbar verschiedene Frequenzen durch.

Die Andere, nämlich die Senderichtung von Mylènes Mikro wäre ja hochinteresant gewesen. Mal zu hören, was in den DSP rein geht und was im Saal wieder raus kommt.

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 632
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von MartinC » 17. Nov 2013, 19:00

Der Mix ist sowieso ziemlich mysteriös und ergibt (für nur einen Empfänger) keinen echten Sinn, vor allem weil Farmer mal komplett draußen und dann wieder drin ist.

Kann ich mir nur so erklären, daß da mehrere Kanäle (frequenzmoduliert) nebeneinander lagen, und der Typ ein paarmal gewechselt hat. Eventuell hatte er auch mehrere Mitschnitte, und das ist ein "best of". Übrigens, den 9. holt man sich natürlich auch... ein paar Teile sind OK, wobei es massive Störungen gibt, und der größte Teil ist Mono.

Was überhaupt keinen Sinn ergibt, ist der Acoustic-Block. Daß kein Click-Track läuft mag noch angehen (Casar kann den Takt auch alleine halten und Bühnentechnik bewegt sich keine), aber warum Piano und Vocals sauber ausgesteuert beide vorne sind - wer bitte hat das ins Ohr bekommen... (?) Radio Boutonnat? :kicher:

Meine *absolute* Lieblingsstelle ist übrigens am Ende von "Diabolique mon ange", wo die Regie durchfunkt: "Not that bad for a french band"... :lol:

OneHitWonder
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 284
Registriert: 23. Jun 2013, 23:23
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Bleu noir (2010)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von OneHitWonder » 17. Nov 2013, 19:46

MartinC hat geschrieben:weil Farmer mal komplett draußen und dann wieder drin ist.
Oh - so weit bin ich noch nicht. Wo fehlt sie ganz? Sag jetzt aber nicht beim Interlude :twisted:
MartinC hat geschrieben:den 9. holt man sich natürlich auch...
Alles schon sichergestellt. Gut, dass jetzt die 6TB Platten auf den Markt kommen...
MartinC hat geschrieben:Was überhaupt keinen Sinn ergibt, ist der Acoustic-Block. Daß kein Click-Track läuft mag noch angehen (Casar kann den Takt auch alleine halten und Bühnentechnik bewegt sich keine), aber warum Piano und Vocals sauber ausgesteuert beide vorne sind - wer bitte hat das ins Ohr bekommen... (?) Radio Boutonnat? :kicher:
Hätte ich mir so erklärt, dass es immer noch der Kanal der Sängerinnen ist. Taktlos geht in Ordnung, der Teil ist offenbar "Timeless". Ich denke mal, die Beiden kommunizieren nach so vielen Jahren auf einer privaten, abhörsicheren Bewusstseinsebene. Auch die anderen Stücke ohne Tick-Tack (Mad World, Les Mots und Rever) passen in dieses Schema.

Und wenn aus den Mikros der Sängerinnen nix dazu kommt und keiner was reinquatscht, bliebe auf diesem Kanal der Master Output übrig.

-- 17. Nov 2013, 20:43 --
Erzengel hat geschrieben:Und gerade "Diabolique Mon Ange" finde ich sensationell stark gesungen. Da hat sie keine Unterstützung durch die Backgroundsängerinnen
Wollte ich vorhin auch als Beispiel anführen. Inzwischen weiß ich es besser. Ist zwar nicht flächendeckend aber doch an ein paar Stellen. Das meiste ist Tick-Tackö.

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 632
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [Konzert] Brüssel 13. bis 16.11.2013

Ungelesener Beitrag von MartinC » 17. Nov 2013, 20:06

OneHitWonder hat geschrieben:Wo fehlt sie ganz? Sag jetzt aber nicht beim Interlude :twisted:
Bei "C'est une belle journée" hörst Du Farmer phasenweise nur über die Saal-Atmo im Hintergrund, das streut lediglich über irgendein Mikro mit ein. Bei "Monkey Me" danach ist sie weder im Mix, wenn auch leiser als die Sängerinnen. Da grade bei CUBJ die meisten Störungen und Kanalwechsel sind, kam mir der Verdacht, daß da mehrere Übertragungen nebeneinander liegen.

Ich denke mal, daß es dieses Tape überhaupt gibt, ist für die Produktion ein ziemlicher GAU - lediglich die angesprochene Gegenrichtung von Farmers Mikro wäre noch der gesteigerte Super-GAU... :music: :pfeif:
OneHitWonder hat geschrieben:Wollte ich vorhin auch als Beispiel anführen. Inzwischen weiß ich es besser. Ist zwar nicht flächendeckend aber doch an ein paar Stellen. Das meiste ist Tick-Tackö.
Ist kein Widerspruch, denn die "Flic-Flacs" stören nicht die Tonlage. Man muß vorsichtig sein in der Beurteilung, weil die Sängerinnen isoliert und meist sehr laut im Mix sind (während sie via PA-Mix leiser als Farmer sind), aber insgesamt machen die auf dem Tape gar keine gute Figur. Grade auch bei "Monkey Me", da eiern sie wieder gewaltig, und dazwischen hört man, daß Farmer ihre Tonlage sauber hält.

Antworten