Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

News und sonstige Themen zur Musik von Mylène, also CDs, Videos sowie Bildern, etc.
Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 610
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von MartinC » 5. Dez 2013, 19:00

Hallo,

ein alter Freund von mir (der aus der Avant Garde Ecke kommt und den ich zu meiner eigenen Überraschung vor 4 Jahren mit Madame angefixt habe :kicher:) zog grade um, und beim Ein- und wieder Auspacken seiner gigantischen Sammlung stolperte er über ein von ihm komplett vergessenes einzelnes Exemplar der "Schaumburger News" vom 5.5.1990.

Und dieses Exemplar erwies sich als ausgesprochen bizarr - auf dem Cover ein riesiges Farbfoto von Marianne Rosenstiehl aus der "En Concert" Serie, und in der Inhaltsangabe der Name "Mylène Farmer" neben drei anderen Themen.
schaumburger_news.jpg
Und jetzt das Bizarre: Den Artikel gibt es überhaupt nicht, die Artikel über Jaco Pastorius, David Bowie und "Die Axt im Walde" sind im Heft, zusammen mit allen anderen Punkten vom Verzeichnis, aber über Farmer steht nirgendwo ein Sterbenswörtchen.

Der Freund hat mir das Exemplar inzwischen zukommen lassen, und es ist vollständig und intakt - keine Seiten herausgerissen, es fehlt auch kein Druckbogen. Der Artikel wurde also entweder "vergessen" oder ist aus Platzgründen ausgefallen, als das Farbcover nicht mehr geändert werden konnte.

Die "Schaumburger News" waren ein regionales Anzeigenmagazin im Raum Hannover und lagen kostenlos in einigen Szene-Kneipen und Geschäften aus. Sie hatten wohl eine bewegte Geschichte, ein paar frühe Autoren kamen aus dem Spex/Zillo (Independent Magazine/Fanzines) Umfeld, später gab es häufige Wechsel beim Herausgeber und den Mitarbeitern, es ging wohl Richtung Mainstream. Ende der 90er wurde "Schaumburger News" nochmal als Marke eingetragen, irgendwann später aber wieder gelöscht.

Daher nun meine Frage an die älteren und frühen Fans: Weiß irgendjemand etwas über diese Zeitung und speziell diesen Artikel?

Es ist natürlich naheliegend, daß in der Folgeausgabe etwas stand - aber die hat mein Freund nicht, das hier war sein einziges Exemlar, und er erinnert sich auch daran, das Blatt damals nur sehr sporadisch gefunden und in die Hände bekommen zu haben.

Da es, wie bekannt, kaum Artikel über Farmer in Deutschland gibt (auch nicht aus den Anfängen), wäre es natürlich interessant, mehr über diese Geschichte herauszufinden, zumal das Magazin 1990 wohl noch ziemlich "Indie" mäßig orientiert war.

Wer also irgend etwas darüber weiß bzw. sich an das Magazin erinnert - oder gar das Folgeexemplar besitzt, dann Danke für jedwede Info. Auf den französischen Websites ist für das Jahr 1990 nichts an deutschen Artikeln zu finden. :coffee:
1



bercy
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 208
Registriert: 24. Dez 2006, 00:05
Fan seit: 2012
Kontaktdaten:

Re: Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von bercy » 6. Dez 2013, 01:16

Hallo Martin,
ein interessanter Fund.
Ist ja schon mehr als antik :) Aber forensisch betrachtet: Schaumburg liegt in Niedersachsen.-->

Um die Zeit gab es in Deutschland nur einen Multiplikator fuer Mylene in Deutschland (es gab keinen anderen, (Michael Leckebusch,der Name sollte Dir was sagen)).Die haben das mit Sondersendung massiv "ge-pushed".

Das war "Radio-Bremen". Wenn jmd. in Schaumburg mit Mylene in Beruehrung kam,kann das eigentlich nur ueber Radio Bremen gekommen sein.
Internet gab es damals nicht,ich tippe schwer drauf,dass wenn jemand zu so Urzeiten was ueber Mylene in D-Land als Blaettchen haette veroeffentlichen koennen--> Alle Infos waeren von Radio Bremen gekommen.

Muss um die ruhigen Weihnachtsfeiertage mal schauen,wann die da im Norden mit Mylene angefangen haben.
Habs auf VHS,liegt der Erinnerung nach genau im Zeitraum (´90-92).

sø løng

berc¥
0

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 610
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Re: Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von MartinC » 6. Dez 2013, 11:49

Daß Leckebusch damals protegiert hat, wußte ich nicht, aber Mylène paßte ja gut in sein Beuteschema... :kicher:

(Radio) Bremen war in jedem Fall das heimische Tal der Wissenden, vor allem Radio. John Peel machte dort jahrelang Live-Sendungen für die BFG und Gastauftritte bei Radio Bremen, das wäre hierzuland die einzige legale Möglichkeit gewesen, ein paar der Peel Sessions zu hören, wenn die Senderreichweite mehr als 30 km gewesen wäre... :mad: Ansonsten half nur eine Reise zum Camden Market und dann mit einem Sack voller Cassetten wieder zurück... those were the days. :innocent:

Was die Schaumburger News angeht, glaub ich aber nicht zwingend, daß da viel Infos aus Bremen geflossen sind bzw. fließen mußten. Vielleicht initial mal, daß man Kenntnis bekam. Für die eigentlichen Infos (und das Presse-Foto) fühlte sich damals noch Polydor Deutschland verantwortlich, man gab sich noch Mühe und bis Mitte der 90er gab es von dort ja auch noch hilflose Versuche, Madame in Deutschland zu lancieren. Bis Ende der 90er wurden noch aktiv und recht massenhaft Mitarbeiter von Schallplattenläden als A&R Mitarbeiter rekrutiert, ein paar meiner eigenen "Stammhändler" verschwanden in diese Richtung.

Von der Ausgabe, die ich hier habe, vermute ich keine allzu große Affinitiät mit und zu Leckebusch. Das Blatt ist ein dubioser Spagat zwischen Kommerz und Subkultur, eigentlich ist es nur ein Anzeigenblatt mit nix als Werbung, und dazwischen tobt sich eine Redaktion aus, die teilweise fast mit der Brechstange einen auf Kunst macht - also eine Art wenig homogene Mischung aus Spex und Meier/Wiener.

Um so interessanter wäre es, zu erfahren, was die über "En Concert" zu schreiben hatten...
0

bercy
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 208
Registriert: 24. Dez 2006, 00:05
Fan seit: 2012
Kontaktdaten:

Re: Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von bercy » 6. Dez 2013, 16:17

Hi Martin,
ich schau mal,ob ich noch an die Namen der Musikredakteure von Radio Bremen rankomm.Waren zwei.Inwieweit der Leckie massgebliche Kraft war ist zweifelhaft.Hat halt viel produziert und mit halb-nackelischen Girlies sich ins Gluecks-Koma gebroadcasted :D
Auf jeden Fall gab es eine kurze Zeit in der Radio B. mylene-fanatisch war.Ich bin auch nur ueber die zu M.F. gekommen.

In Muenchen gab es noch einen winzigen privaten TV-Sender,der hat auch mal eine Art "Mylene-Feature" gemacht.
Mitschnitt davon mal fuer teuer Geld von einem Luxemburger abgekauft :innocent:
Rausgeschmissene Kohle,feiner Weise hat er auch noch Sniplets aus dem belg. und Franz.-TV dazugelegt.
Davon dieser aparte Live-Auftritt an einem Schwimmbecken mit muskuloesen Badehosenmaennern :innocent:

Bei Polydor muessen wohl schon immer Ruebennasen gearbeitet haben.Im Schaulandt in Spandau hab ich *huih 199x ???*
noch LaserDiscs und CDs gesehen.Das aber zu Exportpreisen, 120 Mark urspruenglich auf 79 DM runtergesetzt die LD.
Witzigerweise unter "Farmer" eingeordnet bei diesen Namensschildchen rechts oben an den Stoeberkisten.

Schoenen Nikølausi :freuhuepf: and sø løng :-)

b.
0

Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 919
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Re: Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 8. Dez 2013, 16:13

Spannende Geschichte, wäre super, wenn da noch mehr ans Tageslicht geholt würde. :)


bercy hat geschrieben:noch LaserDiscs (...) gesehen.Das aber zu Exportpreisen, 120 Mark urspruenglich auf 79 DM runtergesetzt die LD.
Was völlig normale Preise für LDs waren. LaserDisc in Deutschland war halt ein Nischenmedium.
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Gast

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von Gast » 15. Apr 2016, 10:51

Hallo,
habe eben wegen meines Kellerfundes Schaumburger News gegoogelt und bin auf deinen Beitrag gestoßen, das Heft 06/1990 mit dem doppelseitigen Artikel habe ich hier liegen, Interesse?
Ruf mich doch ggf an, 0172/5812906

Frank
0

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 610
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von MartinC » 16. Apr 2016, 16:41

Ich hab mit Frank telefoniert und er ist so nett, mir das Exemplar zu überlassen. Offenbar ist es genau der geplante Artikel, der (aus welchen Gründen auch immer) fehlte und dann erst in der Juni-Ausgabe erschien. Frank sagte mir, es wären zwei Seiten mit überwiegend Fotos und ca. einer halben Seite Text.

Sobald ich es habe, poste ich es dann hier.

Frank: Tausend Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, Dich bei uns zu melden, als Du (offenbar als Glückstreffer bei einer Internet-Suche nach "Schaumburger News") den Thread hier gefunden hast... :kniefall: :pc:
2

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 610
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von MartinC » 16. Mai 2016, 22:46

Mit einem Gedächtnis wie ein Goldfisch hat bei mir da jetzt prompt "Aus dem Auge, aus dem Sinn" zugeschlagen... :kicher:

Frank hat mir das Heft geschickt, und die Sache ist tatsächlich sehr merkwürdig - Heft 6/1990 hat überraschenderweise gar kein Inhaltsverzeichnis, und es wird auch anderswo kein Bezug auf den Artikel genommen. Er mußte wohl wirklich für 5/1990 geplant gewesen sein, wurde dort aber (trotz des Titelbilds von ihr) nicht gedruckt, und dann kommentarlos in 6/1990 eingesetzt.

Der Artikel ist ausgesprochen kompetent geschrieben, wer auch immer das war, kannte sich offenbar sehr gut aus, aber er ist nicht unterschrieben (auch nicht mit Redaktions-Kürzel).

Es ist eine Doppelseite mit großem Schwarzweißfoto (das Papier ist recht dunkel) und dem eigentlichen Artikel nur 1/2 Einzelseite rechts, das Heft hat eine eigene Formatgröße, deutlich größer als A4 aber knapp kleiner als B4. Das Magazin selbst geht tendentiell Richtung Indie/Kultur/Underground, die große Story in diesem Heft ist über das "Songs for Drella" Album von Lou Reed & John Cale.
schaumburger_news1.jpg
schaumburger_news2.jpg
0

Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 919
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 17. Mai 2016, 10:00

Die Bilddateie(n) sind aber recht klein, da kann man gar nicht den Text entziffern.

Betrifft vornehmlich das erste Bild, mit Mylène. Den Text kann ich nicht lesen.
Das zweite ist OK.

EDIT:
Ah, ich sehe grad, das zweite Bild ist eine Vergrößerung des ersten. Also Alarm umsonst ausgelöst. :kicher:
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 919
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Schaumburger News 1990 - Frage an alte/frühe Fans

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 17. Mai 2016, 10:17

So, ich habe den Text soeben gelesen und bin sehr zufrieden. :)
Die beiden letzten Sätze kann ich so nur unterstreichen:
Mylene Farmer ist der Beweis,daß Popmusik gleichzeit sanft und intelligent, voller Phantasie, witzig und sinnlich sein kann.
Solche Popsongs machen Mylene einzigartig, nicht nur in Frankreich, sondern wo immer man sie hören kann.
:wub:
1
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast