[Infos & Gerüchte] Album "Interstellaires" - Release: 6.11.2015

News und sonstige Themen zur Musik von Mylène, also CDs, Videos sowie Bildern, etc.
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 924
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

[Infos & Gerüchte] Album "Interstellaires" - Release: 6.11.2015

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 15. Apr 2016, 08:32

MartinC hat geschrieben:ch hab jetzt mal rumgesucht, und diverse Sites behaupten, es hätten "Slidepacs" sein sollen, die sind so ähnlich, ich hab aber noch nie eins gesehen - die sind wohl etwas schmaler und werden in einer dünnen Papierhülle durch eine Sperre gehindert, ganz herausgezogen zu werden.
Ja, das ist das, was ich von Element of Crime habe.

MartinC hat geschrieben:Was Farmer betrifft entstand diese Farce wohl bei der "Point de Suture", die war mal billig als "Slidepac" angekündigt, wurde aber nie gefertigt, die Großhändler bekamen dann eine normale JewelCase (und zwar mit "Ave Maria") in dem äußeren Pappschuber. Dabei war die JewelCase CD aber immerhin neu gepreßt.
Muss ja neugepresst sein, wenn Ave Maria drauf ist. Bei meiner fehlt das Lied nämlich.

MartinC hat geschrieben:Einen "Edition Fourreau" Aufkleber hat meine nicht, ich hab sie aber von Michael (Empire) aus Holland, der kann sie jetzt immerhin für 15 Euro anbieten - vorher war sie im Einkauf unbezahlbar. Ich schätze aber, bei FNAC dürfte sie (mit dem Aufkleber) für 10 Euro herumliegen... neben der normalen. :twisted:
Ich habe sie mir gestern mal über Amazon.fr bestellt, für €13,82, inkl. Versand.
0


Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 614
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

[Infos & Gerüchte] Album "Interstellaires" - Release: 6.11.2015

Ungelesener Beitrag von MartinC » 15. Apr 2016, 10:42

THomasHH hat geschrieben:Muss ja neugepresst sein, wenn Ave Maria drauf ist. Bei meiner fehlt das Lied nämlich.
Jein, zu dem Thema gibt es große Verwirrung. Fakt ist nur, daß alle ans Ausland gelieferten JewelCases ohne "Ave Maria" waren, und damit alle Exemplare von Saturn/MediaMarkt und (damals) Amazon.de

In Frankreich hatte (Zitat) "ein Teil" der JewelCases "Ave Maria", und da dieser Teil offenbar nicht minimal war entstand auch die Auffassung, es wären alle für den französischen Markt, daß aber größere Mengen vom Export-Kontingent sofort wieder nach Frankreich zurückgeflossen sind - und daher die Mischung. Wie auch immer, es gab in jedem Fall beide Varianten der CD schon bei der Startauflage, und insofern hätten die "Schuber" CDs theoretisch ebenfalls recycelte Altware sein *können* - war es aber nicht. Ich hatte das Teil damals zufällig für 10 Franken in Genf gefunden, lustigerweise in einem Jazz/World Music/Klassik Fachgeschäft. Die hatten es wohl wegen dem Cover geordert... :kicher:
THomasHH hat geschrieben:Ja, das ist das, was ich von Element of Crime habe.
OK, Danke. Ich hab echt noch nie so eins in freier Wildbahn gesehen.

Das ganze ist ja ohnehin ziemlich krank. Einerseits gibt es 30 Fachbegriffe für Hüllen (von denen man 20 noch nie gesehen hat), auf der anderen Seite gibt es massiv unterschiedliche Hüllen, die alle nur einen Namen haben. Die SACDs steckten in "Super-Jewelcases", von denen gab es aber drei verschiedene Schnapp-Mechanismen, die unterschiedliche Einlegeblätter brauchten. Wenn man eine kaputt hat, viel Spaß beim Suchen. :(

Was mir grade *richtig* auf den Sack geht, sind die "Digisleeves", vulgo "Vinyl Replicas". Ein Name, aber 3.5 völlig unterschiedliche Versionen - und bislang keine etablierte Unterbenennung. Ich versuche sie selber immer mit dem Kontinent-Namen zu bezeichnen, als da wären:

1) Die "europäischen" - die haben exakt die Größe eines Booklets und sind innen viel zu dick, d.h. die CD schlaggert frei darin herum und fliegt einem entgegen, sobald man die Hülle in die Hand nimmt. Die werden in England massiv von Castle eingesetzt, und in Frankreich in diesen kleinen Bargain-Sammelboxen. Insgesamt die am wenigsten wertigen Hüllen.

2) Die "amerikanischen" - deutlich größer als ein Booklet, knochenharte dicke (dunkle) Pappe und ein rasierklingenschmaler Schlitz, in den man die CD mit Gewalt rausziehen und reindrücken muß - wobei sie gerne verkratzen. Die kennt ihr hier von Farmer, ihre "limited" Einzel-CDs haben nämlich auch das Format.

3) Die "japanischen" - die sind richtig schick. Stabilere Pappe als die "europäischen", aber weicher und dünner als die "amerikanischen", Hochglanz-Beschichtung, Klebung mit den Laschen hinten *außen* (wie bei Sixties-LPs aus den USA), CDs immer entweder in bedruckten oder transparenten Innenhüllen, und das ganze in einer (harten) transparenten Außentüte mit Klebeverschluß - die permanent bricht, und man bekommt exakt diese Tüten hierzuland nicht für Geld und gute Worte... :mad:
Und schweineteuer, hierzuland kennt man die CDs von den Beatles oder Dylan Mono-Boxen.

Und mein aktuelles Haßformat:

3.5) Die EMI hat ein Mittelding von "Digisleeve" und "Digipak" verbrochen, das man z.B. von der Beatles Stereo-Box kennt. Im Prinzip ein Gatefold-Cardboard, mit einer Klebefalz innen, die sich natürlich ständig ablöst und den hinteren Teil der nackten CD verklebt, die man dann ständig reinigen darf. Wer hat nochmal die EMI gekauft? War eine rethorische Frage... da haben sich zwei gesucht und gefunden. :keule:
THomasHH hat geschrieben:Ich habe sie mir gestern mal über Amazon.fr bestellt, für €13,82, inkl. Versand.
Viel Spaß damit. Das ist ein *bockstarkes* Album, wie ich immer mehr finde. Ich liste es für mich inzwischen deutlich im oberen Drittel.
0

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 377
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California

[Infos & Gerüchte] Album "Interstellaires" - Release: 6.11.2015

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 15. Apr 2016, 14:19

Etwas off-topic: Discogs verzeichnet 24 verschiedene Versionen von "Point des Souture" :irre: (https://www.discogs.com/de/Myl%C3%A8ne- ... ster/87005) und 11 von "Interstellaires", darunter auch diese 2CD Version, die MartinC aufgetan hat (https://www.discogs.com/de/Myl%C3%A8ne- ... ter/909874).

Mich nerven diese verschiedenen Versionen schon lange. Auch kürzlich die FNAC Version des Zazie Albums "Encore Heureux" - das Format ist total blöd, weil zu groß für die meisten CD Regale und die beigelegte CD Single mit dem Track "Tic Tac" war kaputt, als ich sie zuhause ausgepackt habe :motz:
0
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5265
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

[Infos & Gerüchte] Album "Interstellaires" - Release: 6.11.2015

Ungelesener Beitrag von imagine » 15. Apr 2016, 19:54

24? :vomstuhlfall: Naja, Shakira kann mit She Wolf noch zwei draufsetzen. Der gaaaanz normal Wahnsinn :kicher:
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast