Eurovision Song Contest

Alles zu Filmen, Serien, Sendungen, Schauspielern/innen, o. ä.
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 924
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 27. Mai 2015, 22:01

MartinC hat geschrieben:Peter Urban hat übrigens inzwischen die Erklärung für das Debakel, die Ursache war "systemisch". Das lag nämlich daran, daß überall nur "die ersten 10" Punkte bekommen (Pfui aber auch), und "der Platz 13" bekommt "gar keine", und wenn man jetzt "überall Platz 13" ist, bekommt man folglich "Null Punkte". Ach so... na dann. :lol:
Jo, das System rührt noch aus der Zeit, als es noch nicht so viele Teilnehmer gab.
Und da gehe ich mit Urban konform, dass dieses System mal auf den aktuellen Stand gebracht gehört.
0


Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 614
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 27. Mai 2015, 23:05

THomasHH hat geschrieben:Jo, das System rührt noch aus der Zeit, als es noch nicht so viele Teilnehmer gab.
Und da gehe ich mit Urban konform, dass dieses System mal auf den aktuellen Stand gebracht gehört.
Da möchte ich widersprechen, das System an sich ist eines der besseren. Man wollte verhindern, daß am Ende ein Titel gewinnt, der schön überall im Mittelmaß dümpelt und fleißig Punkte sammelt.

Der Gewinner sollte vor allem in möglichst vielen Länder auch der *Gewinner* sein, und als das selbst mit nur 10 bepunkteten nicht mehr richtig klappte, führte man irgendwann sogar die 1-8, 10, 12 Regel ein, um das jeweilige Gewinner-Trio abzusetzen.

Diese Problematik ist universell und betrifft alle Bereiche. In der Fußball-Bundesliga gab es früher 2:0, 1:1, 0:2 Punkte und als sich über die Jahre zu viele notorische Unentschieden-Vereine im oberen Drittel tummelten, änderte man es in 3:0, 1:1, 0:3 aus dem gleichen Grund, um Gewinner zu belohnen.

Die Behauptung von Urban, Deutschland wäre quasi überall 13. und damit im oberen Drittel, ist nicht nur komplett unbelegt und aus den Fingern gesogen, sondern schlichtweg absurd und aus der Kategorie sehr-schlechter-Verlierer.

Die überwältigende Mehrheit aller 40 Länder sahen 3 Titel ganz vorne, ungefähr 12 weitere im oberen Drittel - und den Rest verwarfen sie, inklusive dem deutschen Titel. Und da braucht niemand ein neues Zählsystem, wo wie in der pädagogisch wertvollen KiTa am Ende irgendwie jeder gewonnen hat und der erste ist...
0

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5266
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 27. Mai 2015, 23:42

Zugegeben ich hatte erwartet, dass D & A wohl weiter hinten in's Ziel kommen. Aber null Punkte für gleich zwei Länder? Da komm ich trotzdem irgendwie nicht ganz mit v. a. da der UK-Beitrag und die eine schief-singende (Land vergessen :kicher: ) auch Punkte bekommen haben.

:help:
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 614
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 28. Mai 2015, 07:31

imagine hat geschrieben:Da komm ich trotzdem irgendwie nicht ganz mit v. a. da der UK-Beitrag und die eine schief-singende (Land vergessen :kicher: ) auch Punkte bekommen haben.
Ja und? Da sind sie halt in einem von 40 Ländern einmal auf Platz 7 oder 8 gewesen und in den restlichen 39 genauso durchgefallen... so what. Falls (und nur falls) sie sich deshalb als Sieger fühlen wäre das exakt genauso peinlich wie die "wir waren überall 13" Theorie.

<satire="ein"> Man könnte ja folgende Reform durchführen: die "Big 5" bekommen vorab jeder 5 Punkte, damit landen sie schon mal einigermaßen sicher um Platz 20 herum. </satire>
0

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5266
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 28. Mai 2015, 12:15

Ich würde eher sagen, man drieselt nach Ende der Vergabe die Punkte auf in Tele- und Jury-Voting. :)
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 614
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 28. Mai 2015, 12:52

imagine hat geschrieben:Ich würde eher sagen, man drieselt nach Ende der Vergabe die Punkte auf in Tele- und Jury-Voting. :)
Ist schon lange gemacht worden, Ergebnis: Gehubbt wie gedubbt. Solange die Jury halbwegs normal (und ESC kompatibel) tickt, kommt das gleiche bei raus.

So vor 6-7 Jahren, als das Thema "der Ostblock wählt sich selber, und warum muß Deutschland dafür auch noch zahlen" sogar Headliner in der B***-Zeitung war, hatte jemand sogar mal einfach im Endergebnis spaßeshalber den "Osten" komplett rausgerechnet. Ergebnis: Hätte nur der "Westen" abgestimmt, wären die ersten 5 und die letzten 3 identisch gewesen, auch in der Reihenfolge. Lediglich im Mittelfeld gab es leichtere Verschiebungen bedingt durch die diversen Nachbarschaftshilfen.

Allein das zeigt, daß auch das Zählsystem gut und richtig ist, weil es die mittelmäßigen Durchschnittsnummern (die jedem ein bißchen und niemandem richtig gefallen) läßt, wo sie hingehören, nämlich im Mittelfeld.
0

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Süchtiger
Mylène-Süchtiger
Beiträge: 377
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 28. Mai 2015, 13:50

Im deutschen Rolling Stone Forum hat jemand die Gesamtreihenfolge anhand der Platzierungen errechnet. Deutschland lag also im Durchschnitt auf Platz 17 oder 18; England und Frankreich hatten die unbeliebtesten Titel. Aber ich staune immer wieder, wieviel Diskussionen so ein Wettbewerb auslöst, der seit Jahrzehnten keine gute Musik hervorgebracht hat. Deutschland ist wohl zusätzlich abgestraft worden, weil jeder wusste, dass ein Verlierersong ins Rennen ging.

1 Sweden 2,5
2 Russia 3,9
3 Italy 4,0
4 Belgium 5,8
5 Australia 6,7
6 Latvia 6,8
7 Estonia 9,6
8 Israel 9,7
9 Norway 10,9
10 Georgia 13,3
11 Spain 13,6
12 Serbia 14,4
13 Slovenia 14,9
14 Romania 15,3
15 Cyprus 16,1
16 Lithuania 16,7
17 Azerbaijan 17,2
18 Montenegro 17,2
19 Germany 17,5
20 Hungary 17,8
21 Poland 18,1
22 Greece 18,3
23 Austria 19,2
24 Albania 19,2
25 Armenia 19,5
26 France 20,2
27 United Kingdom 20,5
0
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 614
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 28. Mai 2015, 14:10

Sind denn (offenbar) die exakten Ergebnisse aller Plätze und Länder veröffentlicht? Wußte ich nicht, ich dachte immer das bleibt das Geheimnis der lokalen Voting-Systeme.

Die Liste hat eine verblüffende Gesamtähnlichkeit mit dem Endergebnis, bis auf Spanien - das offenbar *wirklich* fast überall 13. war... :pfeif:

Beachtlich ist, daß quasi die Hälfte des Feldes einen Durchschnittsplatz unter 17 hat, und da ist es klar, daß ein einziger Ausreißer nach oben (wenn The Present Republic of Hinterburkistan plötzlich Swing-Musik zu Synthie-Gepucker mag und UK 4 Punkte vererbt) im hinteren Feld erstaunliche Sprünge erzeugt.

Die systemische Frage ist also, ob man eher eine realistische Reihenfolge des Gesamtfelds will (dafür ist es aktuell schlecht), oder einen klaren und akzeptierten Gewinner (dafür ist es aktuell sehr gut).

Zu Deiner Verwunderung... wer sagt denn, daß es nur (oder überhaupt) um Musik geht...

Psychologisch ist der ESC nicht mit Geld zu bezahlen. Eine naheliegende Idee dahinter war mal sicherlich, daß sich jede Kulturnation so präsentiert, wie sie ist. Ob das jemals der Fall war, mag man bezweifeln.

In der Praxis passieren zwei Dinge. Die "neuen" Länder (überwiegend natürlich östlich) versuchen sich so zu präsentieren, wie sie selbst gerne im Ausland gesehen werden möchten. Die "alten" Länder wiederum versuchen sich so zu präsentieren, wie sie denken, am besten aus dem Ausland gesehen zu werden.

Die Beiträge von Weißrußland (einerseits) und Deutschland (andererseits) der letzten Jahre sind Musterbeispiele für dieses bizarre (und meistens in die Hose gehende) Psycho-Spiel, aus dem man aber mehr über sich und seine Nachbarn lernen kann, als es dem eigenen Land und seinen Nachbarn lieb ist... :kicher:
0

Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 924
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 28. Mai 2015, 14:56

MartinC hat geschrieben:Die überwältigende Mehrheit aller 40 Länder sahen 3 Titel ganz vorne, ungefähr 12 weitere im oberen Drittel - und den Rest verwarfen sie, inklusive dem deutschen Titel. Und da braucht niemand ein neues Zählsystem, wo wie in der pädagogisch wertvollen KiTa am Ende irgendwie jeder gewonnen hat und der erste ist...
Ich behaupte mal, dass es mit jedem Zählsystem zu diesem Ergebnis gekommen wäre.
Von daher kann es auch so bleiben wie es ist.

Wobei: Ich würde es bevorzugen, wenn die Punkte 1-8 wieder abgeschafft würden, und somit wirklich nur und ausschließlich die Top-3 jedes Landes Punkte erhielten (die jeweilige Summe, also ob 1,2,3 oder 8,10,12, wäre dann auch wurscht - mehr oder weniger ;) ).
Das hätte zur Folge, dass weit mehr Länder mit 0 Punkten rausgingen.
Letztlich ist es egal, wo man landet, wenn nicht auf Platz 1. :kicher:
0
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5266
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Du temps
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 28. Mai 2015, 22:17

Was ich so mitbekommen habe, ist der deutsche Beitrag auch wenn es nur der zweit-platzierte war, doch gut angekommen. Das ist das, woraus meine Verwunderung resultiert - ich habe einfach bisher nie gelesen, dass der Beitrag besch...en gewesen wäre. Problem wird wohl sein, dass da meine Erfahrungsmenge zu klein ist :D

@ Thomas: :ideehab:

Oder man vergibt mal 1 bis 25 Punkte (also für jedes Teilnehmerland bis auf das aktuell präsentierte) Punkte und schaut was dann rauskommt. Dann gibt's zumindesr nicht das Problem, dann einer mit 0 Punkten heimgeht :kicher: :bimmi:
Erzengel hat geschrieben:Aber ich staune immer wieder, wieviel Diskussionen so ein Wettbewerb auslöst, der seit Jahrzehnten keine gute Musik hervorgebracht hat.
Hat einen Vorteil: im Forum wird mal herzhaft diskutiert, was mich nicht stört :D
0
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast