Empfehlung

Alles rund um Laurent Boutonnat
Benutzeravatar
giorgino
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 697
Registriert: 20. Dez 2006, 23:13
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: A quoi je sers ...
Lieblingsalbum: En concert (1990)
Lieblingsvideo: Je te rends ton amour
Wohnort: Schwetzingen
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung

Ungelesener Beitrag von giorgino » 4. Mär 2008, 22:04

Am Mittwoch kommt er im SWR um 00:30. Die Filmbeschreibung zerrt aber schon alleine an den Nerven :-/.
Der Film zerrt in der Tat massiv an den Nerven. Vor allen Dingen der Ausgang des Films schockt ungemein und dürfte selbst ansonsten eher gefühlskalten Menschen das Wasser in die Augen treiben. Mir wäre unter der Woche 00:30Uhr ehrlich gesagt zu spät um den Film anzuschauen. Zumal man wirklich bis zum Ende dran bleiben sollte. Na ja, schau mal was Du machst. Solltest Du Dir den Film anschauen, so berichte doch bitte von Deinem gewonnenen Eindruck :gruebel:

[youtube]YgxW1FwfbAo[/youtube]

VG
Claus
Zuletzt geändert von giorgino am 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
0


Bild

bercy
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 209
Registriert: 24. Dez 2006, 00:05
Fan seit: 2012
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung

Ungelesener Beitrag von bercy » 7. Mär 2008, 01:11

Am Mittwoch kommt er im SWR um 00:30. Die Filmbeschreibung zerrt aber schon alleine an den Nerven :-/.
Der Film zerrt in der Tat massiv an den Nerven. Vor allen Dingen der Ausgang des Films schockt ungemein und dürfte selbst ansonsten eher gefühlskalten Menschen das Wasser in die Augen treiben.
VG
Claus
Bitter. Auch wenn ich es noch schlimmer erwartet haette :| . Der "gute" Soundtrack war mir zu ueberheblich im Vordergrund.
Rammstein uebertuencht Gefuehlsausbrueche durch den Bombastbeat. Garantiert kein Film den man ein zweites Mal sehen will,
stellenweise muss man sich schaemen maennlich zu sein :( .
Ohne es vorher zu wissen "a hole in my heart" stammt vom gleichen Macher (2003). Den empfand ich schon als so nah an der Grenze der unteren Realitaet.... Da geht es auch um Vergewaltigung oder deren Andeutung...

Einmal gesehen und nie wieder. 1x reicht :|
War aber eine Erfahrung.

VG
b.
0

Benutzeravatar
mars behind moon
Mylène-Verehrer
Mylène-Verehrer
Beiträge: 212
Registriert: 13. Mär 2007, 05:10
Fan seit: 2012
Wohnort: suisse
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung

Ungelesener Beitrag von mars behind moon » 7. Mär 2008, 04:18

was dieser grauenhafter film mit laurant boutonnat zu tun hat , ist mir ein rätsel ?
in jeder stadt , auch in meiner - leben solche mädchen die zu solchen sachen gezwungen werden .
und wenn die polizei sie bei der wiederholenden razzia erwischen , werden sie in ihre heimat abgeschoben und dort
von banden wieder aufgeschnappt . die realität ist viel brutaler !!!
was aber am meisten schockt sind die freier , die sich freuen das es so billig ist und ihr gefühlshirn ausschalten .
0

AxelG
Mylène-Fan
Beiträge: 66
Registriert: 24. Dez 2006, 00:28
Fan seit: 2012
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung

Ungelesener Beitrag von AxelG » 7. Mär 2008, 13:44

Ja, dieser Beitrag hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun. Wir sind etwas vom Thema abgewichen. Aber egal… Der Film „Lilja 4ever“ ist die bittere Realität und genau das macht diesen Film unvergesslich! Viele Grüsse AxelG
0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast